Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Rekruten trainieren mit Spitzensportlern

Bludesch, 24. September 2013  - Im Zuge der Attraktivierung des Grundwehrdienstes werden bei den Rekruten des Einrückungstermins September in der Stabskompanie des Militärkommandos Vorarlberg erstmals die vorgesehenen Sofortmaßnahmen realisiert. Dazu zählt auch der gemeinsame Sport mit den Spitzensportlern des Heeressportzentrums.

Richtiges Aufwärmen

Das Training begann mit einer kurzen Vorstellung des Trainingsablaufes durch den Leiter des Heeressportzentrums Dornbirn, Karateweltmeister Offizierstellvertreter Daniel Devigili. Danach wärmte der Staatsmeister im Kunstturnen, Michael Fussenegger, mit den 40 Rekruten und sieben Ausbildern in der Sporthalle der Walgau-Kaserne auf. Als alle Muskeln aufgewärmt und gedehnt waren, begann das Gruppentraining in der Sporthalle, dem Kraftraum und am Volleyballplatz.

Koordination und Stabilisierung

Schirennläufer Marcel Mathis zeigte den interessierten Grundwehrdienern Koordinierungsübungen; sein Schirennlauf-Kamerad Frederic Berthold demonstrierte wichtige Stabilisierungsübungen im Kraftraum. Eine spielerische Einweisung in verschiedenste Kampftechniken folgte anschließend durch Karateweltmeister Daniel Devigili.

Motivierender Tag

Für die Rekruten des Militärkommandos Vorarlberg war es ein sehr interessanter und lehrreicher Halbtag, der sicherlich viele dazu animierte, auch weiterhin öfter Sport zu betreiben.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Karateweltmeister Daniel Devigili vom Heeresportzentrum Dornbirn begrüßt die Rekruten.

Karateweltmeister Daniel Devigili vom Heeresportzentrum Dornbirn begrüßt die Rekruten.

Das Aufwärmen übernahm der Staatsmeister im Kunstturnen, Michael Fussenegger.

Das Aufwärmen übernahm der Staatsmeister im Kunstturnen, Michael Fussenegger.

Schirennläufer Frederic Berthold zeigt Übungen im Kraftraum.

Schirennläufer Frederic Berthold zeigt Übungen im Kraftraum.

Beim Koordinationstraining mit Marcel Mathis war Geschicklichkeit gefragt.

Beim Koordinationstraining mit Marcel Mathis war Geschicklichkeit gefragt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit