Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Grazer Gymnasiasten erlebten Bundesheer hautnah

St. Michael, 02. Oktober 2013  - Ende September konnten zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Bundesoberstufenrealgymnasiums Monsbergergasse aus Graz mit ihren Professoren das Österreichische Bundesheer hautnah erleben.

Schüler "rückten" für drei Tage ein

Im Zuge eines Schulprojektes "rückten" die 28 Schüler zu einem dreitägigen Truppenbesuch beim obersteirischen Jägerbataillon 18 in die Landwehr-Kaserne in St. Michael ein. Sie nahmen am Alltag der Soldaten teil und erhielten einen Einblick in das Leistungsspektrum sowie die Aufgaben eines Jägerbataillons. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bataillonskommandant Oberstleutnant Karl Heinz Tatschl ging es auch schon mit dem Ausfassen der Ausrüstung los. Ausbildner erklärten die umfangreiche Ausrüstung und deren richtige Handhabung.

Einblicke in die militärische Ausbildung

Am Nachmittag stand eine Stationsausbildung auf dem Plan der Grazer Gymnasiasten: Bewegungsbahn und Wettkampfschießen mit Duell-Simulatoren, kurze Erklärung der Infanteriewaffen und eine Diskussionsrunde mit Rekruten und Kaderpräsenz-Soldaten begeisterten die Schüler.

Der nächste Tag war ebenfalls dicht gedrängt und stellte die Gymnasiaten vor große Herausforderungen. Mut und Einsatz war vor allem im militärischen Nahkampf, beim Hubschrauber-Rundflug, an der Seilrutsche, während des Fußmarsches oder beim Errichten eines Feldlagers am Garnisonsübungsplatz Ortnerhof gefragt.

Bevor sie sich in ihre Zelte zurückziehen konnten, lernten die Schüler in der Nachtlehrvorführung das richtige Verhalten eines Soldaten bei Nacht kennen.

Resümee des Projektes

"Man kann sich nur wünschen, dass diese erfolgreiche Kooperation im Zuge eines Schulprojektes weitergeführt werden kann, um die Bedeutung des Österreichischen Bundesheeres den Jugendlichen näherzubringen", stellte ein zufriedener Oberstleutnant Tatschl zum Abschluss fest.

Ein Bericht der Redaktion 7. J├Ągerbrigade

Die richtige Handhabung der Infanteriewaffen wurde geübt.

Die richtige Handhabung der Infanteriewaffen wurde geübt.

Beim Schießen mit dem Duellsimulator war genaues Zielen gefragt.

Beim Schießen mit dem Duellsimulator war genaues Zielen gefragt.

Selbstverteidigungstraining durch speziell geschulte Soldaten.

Selbstverteidigungstraining durch speziell geschulte Soldaten.

An der Seilrutsche war Mut gefragt.

An der Seilrutsche war Mut gefragt.

Die Teilnehmer des BORG Monsbergergasse in St. Michael.

Die Teilnehmer des BORG Monsbergergasse in St. Michael.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit