Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Eurofighter landen in Linz-Hörsching

Linz-Hörsching, 14. Oktober 2013  - Drei Eurofighter aus Zeltweg sind Montagmittag am Fliegerhorst Vogler gelandet. Die Abfangjäger absolvieren während dieser Übung ihre Trainingsflüge und Überschallflüge vom Ausweichflughafen Linz-Hörsching aus.

Mehr Flexibilität

Ziel der Übung ist es, den Betrieb der Eurofighter von einem Ausweichflughafen zu trainieren, um die Flexibilität der Luftraumüberwachung weiter auszubauen.

"Bei der bis Freitag stattfindenden Übung wird eine Verlegung nach Linz trainiert. Es geht darum, Erfahrungen zu sammeln und wie man in einem vernünftigen Maß Logistik in Linz aufbaut, um einen normalen Flugbetrieb durchführen zu können", so Eurofighterpilot Oberstleutnant Günter Taschler.

Überschalltraining

Im Zuge der einwöchigen Übung werden auch geplante Überschallflüge von den Eurofighterpiloten durchgeführt. Die Trainingsflüge mit Überschall sind unverzichtbar, da sie einen wesentlichen Beitrag zur sicheren Durchführung des Flugbetriebes mit dem Eurofighter in allen Anlassfällen der Luftraumüberwachung gewährleisten. Das Training ist nicht im Flugsimulator möglich, da die Flug- bzw. Körperbelastung für Piloten im Simulator nicht darstellbar ist.

Luftraumüberwachung

Der "Verband Luftraumüberwachung" leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der staatlichen Souveränität. Um die Lufthoheit zu wahren ist es notwendig, eindringende Flugzeuge zu orten, zu identifizieren und gegebenenfalls abzudrängen oder zur Landung zu zwingen. Dafür wird hauptsächlich der Eurofighter eingesetzt.

Ein Bericht der Redaktion Luftraumüberwachung

Die Eurofighter im Anflug auf den Fliegerhorst Vogler.

Die Eurofighter im Anflug auf den Fliegerhorst Vogler.

Ein Abfangjäger bei der Landung.

Ein Abfangjäger bei der Landung.

Oberstleutnant Taschler ist einer der Eurofighterpiloten.

Oberstleutnant Taschler ist einer der Eurofighterpiloten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit