Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ausbildung im Heer lohnt sich: Konferenz der Ausbilder in Klagenfurt

Klagenfurt, 28. November 2013  - Unter den Schlagwörtern "W I M" (Wertschätzung – Information – Motivation) fand in der Windisch-Kaserne in Klagenfurt eine Konferenz von knapp 300 Ausbildern statt. Diese Art des Treffens wurde in Kärnten zum ersten Mal und im Österreichischen Bundesheer zum dritten Mal überhaupt durchgeführt. Das Ziel dieses Vorhabens war die Erarbeitung von Leitsätzen für einen zeitgemäßen, gesellschaftlichen, verständlichen und akzeptierten Umgang des Bundesheer-Personals miteinander.

Stellenwert der Ausbildung

"Insgesamt soll diese Konferenz dazu beitragen, dass die Ergebnisse sowohl den gesetzlichen Aufgaben der Streitkräfte als auch den Erwartungen der Auszubildenden gerecht werden. Denn der Stellenwert der Ausbildung und des Ausbildungspersonals spiegelt sich zu einem großen Teil im Umgang miteinander und insbesondere im Umgang mit den jungen Soldaten wider", so der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Franz Reißner.

Attraktiverer Dienst

Die Attraktivierung des Dienstes im Bundesheer wird durch diesen Prozess weiter gefördert und wesentliche Voraussetzungen geschaffen, um der Wertschätzung, Kommunikation, Information und Motivation aller Mitarbeiter weitere Akzeptanz untereinander und eine Stärkung nach außen hin zu erfahren.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Die Teilnehmer bei der Konferenz der Ausbilder.

Die Teilnehmer bei der Konferenz der Ausbilder.

Kommandanten und Ausbilder erarbeiteten Leitsätze.

Kommandanten und Ausbilder erarbeiteten Leitsätze.

Zum Abschluss wurden die neuen Leitsätze überreicht.

Zum Abschluss wurden die neuen Leitsätze überreicht.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit