Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Potenzielle Konfliktregion: Klimawandel weckt Arktis aus dem Winterschlaf

Wien, 10. Februar 2016  - Brandaktuellen geopolitischen Konfliktfeldern widmen sich die Universität für Bodenkultur (BOKU) und die Wiener Landesverteidigungsakademie ab kommenden März. Im Sommersemester konzentrieren sich die beiden Kooperationspartner auf eine ökologisch heikle Region: die Arktis.

Universitätsseminar

Unter dem Aufhänger "Arktis - ökologische, ökonomische und geopolitische Aspekte. Globaler Wandel, Nachhaltigkeit und deren sicherheitspolitische Relevanz" laden die renommierte Klimaforscherin und Universitätsprofessorin Helga Kromp-Kolb und Konfliktforscher Brigadier Walter Feichtinger zum Universitätsseminar, das abwechselnd an der BOKU und an der Landesverteidigungsakademie abgehalten wird.

Seit den 1970er-Jahren schmilzt das Meer-Eis in der Arktis. Folgt man pessimistischen Prognosen, so soll die ökologisch heikle Region bereits im Jahr 2030 den Sommer über eisfrei sein. Diese Entwicklung birgt Chancen, weist allerdings auch großes Konfliktpotenzial auf: etwa im Hinblick auf Rohstoffe, Schifffahrtsrouten oder im Hinblick auf ungeklärte Fragen der Territorialhoheit und der Nutzungsrechte, weshalb die Arktis ob der international bedeutsamen Akteure im Nu zum geopolitischen Konfliktfeld werden könnte.

Die beiden Lehreinrichtungen BOKU und Landesverteidigungsakademie verfolgen mit diesem Seminar einen transdisziplinären Ansatz. Die Studenten sollen das Leitthema Arktis unter ökologischen, ökonomischen und geopolitischen Aspekten analysieren und diskutieren. Die Lehrveranstaltung beginnt am 9. März 2016 (siehe vorläufiger Seminarplan).

Seminarplan:

  • 9. März 2016 (Borkowskigasse 4, 1190 Wien, „Baracke 5“, Hörsaal B, 1. Stock rechts)
  • 27. April 2016 (Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien, Exner Haus, Dachgeschoß, Seminarraum Raumplanung)
  • 18. Mai 2016 (Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien, Exner Haus, Dachgeschoß, Seminarraum Raumplanung)
  • 15. Juni 2016 (Landesverteidigungsakademie Wien, Stiftgasse 2A, 1070 Wien)
  • 27. Juni 2016 (Landesverteidigungsakademie Wien, Stiftgasse 2A, 1070 Wien)

Ein Bericht der Redaktion Landesverteidigungsakademie

Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und Konfliktforscher Brigadier Walter Feichtinger laden zum Universitätsseminar.

Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und Konfliktforscher Brigadier Walter Feichtinger laden zum Universitätsseminar.

Die Studenten sollen das Leitthema Arktis unter ökologischen, ökonomischen und geopolitischen Aspekten analysieren und diskutieren.

Die Studenten sollen das Leitthema Arktis unter ökologischen, ökonomischen und geopolitischen Aspekten analysieren und diskutieren.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit