Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verteidigungsminister Doskozil beim Girls' Day 2016

Wien, 28. April 2016  - Heute besuchte Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil den Girls' Day des Bundesheeres in der Maria Theresien-Kaserne. In vielen Kasernen in ganz Österreich boten Soldatinnen und Soldaten beim Girls' Day einen Blick hinter die Kulissen des Soldatenalltags. Trotz typischen Aprilwetters, Sonne im Osten aber tiefster Winter im Süden, besuchten 1.360 Teilnehmerinnen die Informationsveranstaltungen.

Interesse für den Soldatenberuf wecken

"Eine Erhöhung des Frauenanteils beim Bundesheer ist mir ein großes Anliegen. Mit dem Girls' Day wollen wir das Interesse für den Soldatenberuf ganz besonders bei Mädchen und jungen Frauen wecken", so Verteidigungsminister Doskozil.

Frauen in allen Funktionen und Waffengattungen

Seit 1998 sind Soldatinnen ein fixer Bestandteil beim Bundesheer. Am 1. April 1998 rückten die ersten sieben Rekrutinnen ein. Seither sind Frauen in allen Funktionen und Waffengattungen des Bundesheeres tätig - von der Militärpilotin bis zur Panzerfahrerin. Ihnen stehen dieselben Karrieremöglichkeiten offen wie ihren männlichen Kameraden. Ebenso erhalten Frauen und Männer denselben Lohn für gleiche Arbeit.

Derzeit sind rund 2.530 Frauen im gesamten Verteidigungsressort beschäftigt, 393 davon sind Soldatinnen. Das Bundesheer bietet auch im Rahmen der Sportförderung derzeit 84 Leistungssportlerinnen die Möglichkeit, für nationale und internationale Wettkämpfe zu trainieren.

Verteidigungsminister Doskozil mit Teilnehmerinnen des Girls' Day 2016.

Verteidigungsminister Doskozil mit Teilnehmerinnen des Girls' Day 2016.

Doskozil: "Mit dem Girls' Day wollen wir das Interesse für den Soldatenberuf ganz besonders bei Mädchen und jungen Frauen wecken."

Doskozil: "Mit dem Girls' Day wollen wir das Interesse für den Soldatenberuf ganz besonders bei Mädchen und jungen Frauen wecken."

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit