Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Corona-Maßnahmen des Bundesheeres

Das Bundesheer hilft, die Auswirkungen des Coronavirus auf die österreichische Bevölkerung so gering wie möglich zu halten. Die Aufgaben, die unsere Soldaten dabei übernehmen, sind vielfältig und eine große Herausforderung.

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die Einsätze des Heeres und werden über aktuelle Entwicklungen informiert.

Aktuelles

Bundesheer unterstützt die Corona-Impfkoordination in Niederösterreich

Die Soldaten bei der Arbeit.

Fünf Soldaten des Militärkommandos Niederösterreich unterstützen die Corona-Impfkoordination des Landes. Die Soldaten arbeiten im Team mit Mitarbeitern von Notruf Niederösterreich, jener Institution, die für die Impfkoordination im Bundesland verantwortlich ist.  Lesen Sie mehr

Verteidigungsministerin Tanner auf Truppenbesuch bei den Assistenzsoldaten im Burgenland

Ministerin Tanner besuchte die Soldaten im Assistenzeinsatz im Burgenland.

Heute besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner die Soldatinnen und Soldaten im sicherheitspolizeilichen und gesundheitsbehördlichen Assistenzeinsatz im Burgenland. Am Grenzübergang Klingenbach erhielt Tanner eine Einweisung in die Tätigkeiten der Einsatzsoldaten.  Lesen Sie mehr

Corona-Einsatz: Von Oberösterreich nach Kärnten und retour

Rekrut Elias P. in der Teststraße.

Die Rekruten Elias P., Benjamin S. und Peter G. haben einiges gemeinsam: Alle drei sind Oberösterreicher, alle haben an einer HTL in Oberösterreich maturiert und alle drei lieben es, in den Bergen unterwegs zu sein. Sie sind in Kärnten beim Jägerbataillon 26 eingerückt und stehen derzeit - zurück in Oberösterreich - im Corona-Assistenzeinsatz. Die Rekruten unterstützen die Behörden bei der Bekämpfung der Pandemie beim Testen in den Teststationen ...  Lesen Sie mehr

Fotos

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit