Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Gebirgssoldaten im Einsatz für den Skisport

Absam, 08. Februar 2006  - Mehr als 1,6 Millionen Menschen verfolgten im Jänner die Abfahrt der Herren in Kitzbühel im Fernsehen, 1,4 Millionen waren es beim Slalom. Wie jedes Jahr sorgten die TV-Übertragungen für unbezahlbare Werbung für das Land und die Region.

Gebirgsjäger im Einsatz

Großereignisse dieser Art fordern eine dementsprechende „Manpower“ um die Pisten in rennfertigen Zustand zu bringen. Die Soldaten der Gebirgstruppe sind perfekte Partner für solche Arbeiten denn sie sind speziell für Einsätze in den Bergen ausgebildet.

Gute Ausbildung verhindert Unfälle

Damit alle Wettkämpfer unter denselben Vorraussetzungen starten können, müssen die Pisten vereist werden. Dafür sind - trotz moderner Maschinen - noch immer die Helfer des Bundesheeres gefragt. Sie errichten auch Fangzäune zur Sicherheit der Rennfahrer. Um auf den steilen, eisigen Berghängen ohne Unfälle arbeiten zu können, ist gutes schifahrerisches Können der Gebirgssoldaten notwendig.

Unter den oft extremen Witterungsbedingungen wie Schneefall, Wind oder Regen, und in Schichteinsätzen rund um die Uhr muss das Alpinpersonal natürlich auch für sein eigenes Wohl sorgen. Die Soldaten errichten unter anderem beheizte Zelte, in denen sie sich mit Tee und Essen stärken.

Auch in Zukunft gefordert

Megaevents wie das Hahnenkammrennen in Kitzbühel oder die Ski-Weltmeisterschaft in St. Anton stehen auch in Zukunft an. Schneller, eisiger und noch spektakulärer sollen die Veranstaltungen dann sein. Die 6. Jägerbrigade ist die Gebirgsbrigade des Österreichischen Bundesheeres. Wegen ihrer speziellen Ausbildung im alpinen Gelände sind die Soldaten der Brigade perfekt für solche Einsätze vorbereitet.

Ein Bericht der Redaktion 6. Jägerbrigade

Soldaten beim Vereisen...

Soldaten beim Vereisen...

...und Präparieren der Piste in Kitzbühel.

...und Präparieren der Piste in Kitzbühel.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit