Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundespräsident Fischer besucht Führungsunterstützungszentrum

Wien, 25. Juni 2013  - Der Oberbefehlshaber des Bundesheeres, Bundespräsident Heinz Fischer, besuchte am Dienstag das Führungsunterstützungszentrum - das Informations- und Kommunikationstechnologiezentrum im Österreichischen Bundesheer.

Funker Heinz Fischer

Heinz Fischer hat ein besonderes Nahverhältnis zur heutigen Führungsunterstützung: Vor 55 Jahren absolvierte er seinen Präsenzdienst als Funker. Bereits einmal war der Bundespräsident zu Gast in seiner ehemaligen Kaserne, der Starhemberg-Kasene im 10. Wiener Bezirk. Schwerpunkte beim Besuch der damaligen Fernmeldetruppenschule vor drei Jahren waren das Fernmeldemuseum und das Treffen alter Kameraden.

Neueste Technologie

Beim aktuellen Truppenbesuch wurde die neueste Technologie präsentiert, die durch das Führungsunterstützungszentrum für das Bundesheer im In- und Ausland bereitgestellt wird. Aus den umfangreichen Aufgaben und Fähigkeiten, die durch das Zentrum erbracht werden, wurden vor allem die Bereiche der militärischen Cyberabwehr durch den Leiter, Brigadier Hermann Kaponig, präsentiert. Zur Weiterentwicklung dieses Fähigkeitsbereiches wird im Führungsunterstützungszentrum zurzeit das technische Zentrum des "Military Computer Emergency Readiness Team" aufgebaut.

Bundespräsident Heinz Fischer im Führungsunterstützungs- zentrum.

Bundespräsident Heinz Fischer im Führungsunterstützungs- zentrum.

Brigadier Hermann Kaponig überreicht ein Erinnerungsgeschenk.

Brigadier Hermann Kaponig überreicht ein Erinnerungsgeschenk.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit