Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung in der Gemeinde Diex

Diex, 29. Oktober 2021  - Die Gemeinde Diex im Bezirk Völkermarkt in Kärnten verzeichnet die meisten Sonnenstunden im Jahr, liegt sie auch auf über 1.000 Metern Seehöhe. Die 800 Einwohner blicken daher meistens über die Nebelgrenze. So auch am Freitag, als die Sonne rechtzeitig zur Totenehrung und zur Angelobung von 287 Soldatinnen und Soldaten auf den Sportplatz der Gemeinde strahlte. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von den Villacher Pionieren und dem Militärkommando Kärnten.

Festakt

Rund 400 Gäste, Angehörige und Besucher haben sich zu diesem Höhepunkt für die Soldatinnen und Soldaten, dem Sprechen des Treuegelöbnisses auf die Republik, in Diex eingefunden. Musikalische Begleitung erhielt der Festakt und die Totenehrung von der Militärmusik Kärnten sowie dem Männergesangsverein Petzen-Loibach, letzterer auch mit Sängern aus Diex. Der Zutritt zum Sportplatz erfolgte unter "3G"-Kontrolle für die Angehörigen und geladenen Gäste. Auch von außerhalb war es Besuchern möglich, dem Festakt zu folgen. Als Symbol für die Zusammenarbeit marschierten zu Beginn Fahnenträger der Feuerwehr, der Gemeinde und des Bundesheeres mit der zu hissenden Bundesdienstflagge in die Mitte des Festplatzes ein.

Wichtiger Bestandteil im Dienste der Bevölkerung

Anton Napetschnig, Bürgermeister der Gemeinde Diex, sieht es als eine Ehre, in seinem Ort eine Angelobung abhalten zu dürfen: "Zur 1100-Jahr Feier 1995 wurden das letzte Mal in Diex Soldaten angelobt. Gerne erinnern wir uns an diesen Moment vor 25 Jahren zurück und sind auch heute wieder froh, eine Angelobung ausrichten zu dürfen. Die Soldatinnen und Soldaten sind ein wichtiger Bestandteil im Dienste der Bevölkerung. Daher sind wir auch stolz über ein Bundesheer zu verfügen, welches im Katastrophenfall Hilfe anbietet und wesentlich zu unserer Sicherheit beiträgt. Wir bauen auch in Zukunft auf die Kompetenz des Heeres, da wir uns auch immer wieder neuen Herausforderungen stellen müssen, wie zum Beispiel der derzeit andauernden Pandemie, der Cyber-Kriminalität oder auch einem Blackout. Ich wünsche Ihnen die notwendige Durchhaltefähigkeit und alles Gute für den Präsenzdienst!"

Unverzichtbarer und verlässlicher Partner

"Vor wenigen Tagen haben wir unseren Nationalfeiertag in dankbarer Erinnerung an den Beschluss des Verfassungsgesetzes über unsere immerwährende Neutralität gefeiert. Das Österreichische Bundesheeres hat dazu mit seinen unzähligen Einsätzen im In- und Ausland einen unverzichtbaren Beitrag zur Erhaltung derer beigetragen. Das möchte ich auch hier einmal mehr hervorheben, weil damit der hohe Stellenwert unseres Bundesheeres in unserer Gesellschaft entsprechend auch öffentlich unterstrichen wird. Ich wünsche Ihnen, auch im Namen unseres Landeshauptmannes, alles Gute für den Dienst im Bundesheer in einer Zeit, in der die Katastrophen leider immer mehr werden. Vor allem während der Corona-Pandemie ist das Bundesheer mit seiner wichtigen strategischen Rolle ein unverzichtbarer und verlässlicher Partner. Ein aufrichtiges und wertschätzendes 'Danke' dafür", so der Kärntner Landtagspräsident, Reinhart Rohr.

Dank an Soldatinnen und Soldaten

Kärntens Militärkommandant, Brigadier Walter Gitschthaler, sagte in seiner Ansprache: "Die Covid-19-Pandemie hat uns alle gefordert und über das normale Maß hinaus in der letzten Zeit beschäftigt. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich bei allen für die vorbildhafte Zusammenarbeit bedanken. Danke auch an unsere Soldatinnen und Soldaten, die auch hier ihren Beitrag über das normale Maß hinaus geleistet haben. Sie sprechen gleich Ihr Treuegelöbnis. Zu dienen bedeutet vor allem die Übernahme von Verantwortung in der jeweiligen Ebene und Funktion. Sie stehen somit in einem besonderen Treueverhältnis zu unserer Republik. Mein Appell gilt abschließend den Kommandanten aller Ebenen, unseren Rekruten wertschätzend zu begegnen, zeitgemäß auszubilden und tagtäglich in soldatischer Haltung und Pflichterfüllung Vorbild zu sein, damit sich möglichst viele entschließen, dem Bundesheer auch weiterhin dienen zu wollen - zum Wohle unserer Republik und unserem Österreichischen Bundesheer."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Höhepunkt der Angelobung: Das Sprechen des Treuegelöbnisses.

Höhepunkt der Angelobung: Das Sprechen des Treuegelöbnisses.

Das Eintragen der Bundesdienstflagge.

Das Eintragen der Bundesdienstflagge.

Abschreiten der Front.

Abschreiten der Front.

287 Rekruten...

287 Rekruten...

...wurden in Diex angelobt.

...wurden in Diex angelobt.

Die Soldaten sind im August, September...

Die Soldaten sind im August, September...

...und Oktober eingerückt.

...und Oktober eingerückt.

Gedenken an die Gefallenen bei der Totenehrung.

Gedenken an die Gefallenen bei der Totenehrung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit