Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Traditionsgedenktag des Jägerbataillons 25

Klagenfurt, 27. Juni 2014  - Am Freitag fand in der Klagenfurter Khevenhüller-Kaserne der Traditionsgedenktag des Jägerbataillons 25 statt. Zahlreiche Fest- und Ehrengäste, unter ihnen der Kommandant der 7. Jägerbrigade Brigadier Jürgen Wörgötter und der Kärntner Miltärkommandant Brigadier Walter Gitschtaler, sowie auch der Namenspatron des Bataillons Graf Kari Khevenhüller-Metsch ließen es sich nicht nehmen, an dieser Gedenkveranstaltung des Luftlandebataillons teilzunehmen.

Mut - Tapferkeit - Treue

Eindrucksvoll beschrieb Bataillonskommandant Oberst Herbert Kraßnitzer in seinen Grußworten, warum der Leitspruch des k. u. k. Infanterieregimentes Nr. 7 "Mut - Tapferkeit - Treue" aus dem 19. Jahrhundert auch noch im 21. Jahrhundert für seine Soldatinnen und Soldaten als Leitlinie dient und so den legendären Ruf seines Bataillons prägt.

Einweihung und Kranzniederlegung bei Flugunglück-Erinnerungsstätte

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war auch eine Kranzniederlegung bei der Erinnerungsstätte für einen der schwersten Flugunfälle des Österreichischen Bundesheeres, der sich am Tag genau vor 30 Jahren südlich von Klagenfurt ereignet hatte. Damals starben bei einem Flugzeugabsturz sieben Soldaten und bei den folgenden Bergearbeiten ein Feuerwehrmann. So mancher war bei den geistlichen Worten durch Militärdekan Emmanuel Longin zu Tränen gerührt.

Diese Erinnerungsstätte wurde im Mai von Rottenstein, aufgrund der Unwegsamkeit des Geländes für die letzten Zeitzeugen, in die Khevenhüller-Kaserne verlegt. Bereits am 20. Juni wurde sie nach der Fertigstellung durch Bischof Alois Schwarz in einer Gedenkfeier gesegnet und eingeweiht.

Einsatz im internationalen Umfeld

Der Kommandant der "Siebenten", Brigadier Jürgen Wörgötter, erläuterte den Soldaten, dass durch den Einsatz im internationalen Umfeld die Sicherheit in der Heimat sichergestellt werde. "Der Gefahr ist dort zu begegnen, wo sie entsteht", so Wörgötter in seiner Ansprache. Das Jägerbataillon 25, der einzige Kaderpräsenzverband des Bundesheeres, wird im Herbst für sechs Monate als 31. österreichisches Kontingent im Kosovo eingesetzt.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Mit dem Hissen der Bundesdienstflagge begann der Traditionstag des Jägerbataillons 25.

Mit dem Hissen der Bundesdienstflagge begann der Traditionstag des Jägerbataillons 25.

Brigadier Wörgötter und Oberst Kraßnitzer beim Abschreiten der Front.

Brigadier Wörgötter und Oberst Kraßnitzer beim Abschreiten der Front.

Kranzniederlegung bei der neuen Erinnerungsstätte in der Khevenhüller-Kaserne.

Kranzniederlegung bei der neuen Erinnerungsstätte in der Khevenhüller-Kaserne.

Ausmarsch des Klagenfurter Kaderpräsenzbataillons nach dem Festakt.

Ausmarsch des Klagenfurter Kaderpräsenzbataillons nach dem Festakt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit