Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Das Jägerbataillon 17 bereitet sich für die "Handwerk 2015" vor

Straß, 12. Juni 2015  - Diese Woche absolvierten die Soldaten des Jägerbataillons 17, darunter auch jene der 1. gepanzerten Jägerkompanie, die abschließende Gefechtsausbildung vor der Teilnahme an der Übung "Handwerk 2015".

Check Points und Patrouillen

Ziel dieser Ausbildung war es, die bereits zuvor gelernten Techniken zum Schutz von Räumen und Objekten sowie Transporten zu festigen, um sie in der Übungsphase am Truppenübungsplatz Allentsteig optimal anwenden zu können. Das Schwergewicht wurde dabei auf die Errichtung von temporären Kontrollpunkten sowie Patrouillentätigkeiten mit gepanzerten Fahrzeugen "Pandur" und Iveco gelegt.

Stellen von verdächtigen Personen

Zum Abschluss des Ausbildungstages wurde von den Soldaten der Jägerkompanie die Durchsuchung eines Waldstücks abverlangt, in dem sich verdächtige Personen befanden. Durch die koordinierte Zusammenarbeit der Beobachter auf den gepanzerten Fahrzeugen und der abgesessenen Infanterie, wurde das zu durchsuchende Waldstück abgeriegelt und anschließend durchkämmt. Die verdächtigen Personen konnten so rasch aufgegriffen und in Gewahrsam genommen werden.

Neue Technik des "Pandur" bewährt sich

"Durch die schlechten Sichtverhältnisse war vor allem der Einsatz der elektrisch fernbedienbaren Waffenstation am Mannschaftstransportpanzer 'Pandur' von großer Bedeutung. Das integrierte Wärmebildgerät ermöglichte auch bei Dunkelheit ein rasches Aufspüren und Erkennen der verdächtigen Personen, die anschließend von den abgesessenen Soldaten aufgegriffen werden konnten", sagte der Kommandant der 1. gepanzerten Jägerkompanie, Oberleutnant Volker Porta.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Temporärer Kontrollpunkt mit einem Mannschaftstransportpanzer Pandur.

Temporärer Kontrollpunkt mit einem Mannschaftstransportpanzer Pandur.

Der Blick durch das Wärmebildgerät zeigt eine verdächtige Person.

Der Blick durch das Wärmebildgerät zeigt eine verdächtige Person.

Die Soldaten der 1. Jägerkompanie beim Durchkämmen eines Geländeteiles.

Die Soldaten der 1. Jägerkompanie beim Durchkämmen eines Geländeteiles.

Ein "Pandur" A2 in einer Beobachtungsstellung.

Ein "Pandur" A2 in einer Beobachtungsstellung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit