Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Eisenbahntransportverladung des Jägerbataillons 17

Leibnitz, 11. Juni 2015  - Ein Konvoi bestehend aus rund 50 Heeresfahrzeugen fuhr am Donnerstag von der Straßer Erzherzog Johann-Kaserne Richtung Verladebahnhof Leibnitz. Um das Ausbildungsgebiet des Truppenübungsplatzes in Allentsteig für die Gefechtsübung "Handwerk 2015" zu erreichen, wurde das schwere Gerät des Jägerbataillons 17 auf die Eisenbahn verladen.

"Kampfgruppe 17"

In Allentsteig wird mit den Einheiten des Pionierbataillons 1, des Jägerbataillons 25 und des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7, die "Kampfgruppe 17" gebildet.

Konzentration und Koordination

Um 08:15 Uhr begann nach der Einweisung in die Sicherheitsbestimmungen durch den Transportkommandanten, Oberleutnant  Stefan Torschitz, die Eisenbahntransportverladung: Die Waggons wurden vom "Rungenkommando" für die Verladung vorbereitet und der 380 Meter lange Zug beladefertig gemacht. Das Befahren der Eisenbahnwaggons darf nur einzeln erfolgen und erfordert enorme Konzentration und Fingerspitzengefühl der Kraftfahrer und Einweiser.

Voraussetzungen gegeben

Nach vier Stunden schweißtreibender Arbeit hatte das Jägerbataillon 17 alle Fahrzeuge verladen. Damit ist nun ein großer Teil der Voraussetzungen für eine Zusammenführung der "Kampfgruppe 17" und eine erfolgreiche Gefechtsübung mit der 4. Panzergrenadierbrigade auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig gegeben.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Genaues Arbeiten des Kraftfahrers und Einweisers sind beim Verladen der Heerefahrzeuge gefragt.

Genaues Arbeiten des Kraftfahrers und Einweisers sind beim Verladen der Heerefahrzeuge gefragt.

Jedes Bundesheerfahrzeug muss ordnungsgemäß verzurrt und gesichert werden.

Jedes Bundesheerfahrzeug muss ordnungsgemäß verzurrt und gesichert werden.

Fest verzurrt stehen die Bundesheerfahrzeuge für den Eisenbahntransport bereit.

Fest verzurrt stehen die Bundesheerfahrzeuge für den Eisenbahntransport bereit.

Geschafft: Die Rungen werden wieder für den Transport per Bahn eingesetzt.

Geschafft: Die Rungen werden wieder für den Transport per Bahn eingesetzt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit