Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 18. Juni 2002

35. Militär-Weltmeisterschaft im Orientierungslauf=

Die Weltmeisterschaft kann beginnen****

Die Vorbereitung für die 35. Militär-Weltmeisterschaft im Orientierungslauf (OL) im Waldviertel sind seitens des Veranstalters abgeschlossen. Bis in die späten Abendstunden wird die Ankunft der letzten Teilnehmer abgeschlossen sein. Voraussichtlich werden nach Absage der Mannschaften aus Deutschland, Weissrussland und Norwegen 25 verschiedene Nationen an der WM teilnehmen.

Der Orientierungslauf ist eine typisch militärische Disziplin. Die trittsichere Bewegung, das Zurechtfinden im Gelände und die Schnelligkeit bei der Überwindung von Geländehindernissen sind typisch militärische Aufgaben. Im Orientierungslauf erfahren diese Fertigkeiten ihre höchste Vollendung. Gute Kondition, gepaart mit ausgezeichnetem Orientierungsvermögen, zeichnet diese Sportart aus. Neben den regionalen Meisterschaften gibt es einen Weltcup und eine Weltmeisterschaft. Der Orientierungslauf ist noch keine olympische Disziplin.

Das Programm: Am 19. und 20. Juni finden ab 10.00 Uhr die Einzelläufe im Raum Breitensee (zwischen Gmünd und Neu-Nagelberg) statt, am 22. Juni ab 09.00 Uhr die Staffelläufe im Raum Wiesensfeld (zwischen Rapottenstein und Groß-Gerungs).

Für weitere Informationen steht Ihnen der Presseoffizier unter 02824/210-6560, oder Fax-DW 6569 oder e-mail: cism-ipst@aon.at jederzeit und gerne zur Verfügung.

Bildtext: Teilnehmer der bulgarischen Mannschaft bei der Akkreditierung

Allentsteig, 17. 06. 02 Brand,Mjr (Schluß) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit