Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 11. Juli 2002

Europa Cup 2002 im Militärischen Fünfkampf - (Maria-Theresien-Turnier)=

Österreich weiterhin führend****

Der vierte Teilbewerb Werfen lief in gewohnt ruhiger Atmosphäre und fast majestätischer Stille, nur hin und wieder durch Anweisungen des Bewerbsleiters oder halblaute Anfeuerungsrufe einzelner Teamchefs unterbrochen, ab. Die österreichischen Militärsportler konnten ihre führende Stellung nicht nur halten, sondern weiter ausbauen.
Mit 1084,0 Punkten siegte Zugsführer Reinhard Kiefer, gefolgt von Soldat Balthasar Blumer, Schweiz (1058,8 Punkte) und Wachtmeister Günter Kaiser (1041,2 Punkte). Korporal Thomas Jerey erreichte den 12. Platz. Mit diesen Ergebnissen sicherte sich das österreichische Team auch im Teilbewerb Werfen den 1. Platz in der Mannschaftswertung (4128,8 Punkte). Zweites wurde das deutsche Team mit 4080,0 Punkten, gefolgt von der syrischen Mannschaft (4040,41,2 Punkte).
Führender nach vier Bewerben ist Günter Kaiser mit 4415,2 Punkten, gefolgt von seinem Teamkollegen Stefano Palma (4359,5 Punkte) und dem Norweger Oystein Sylta (4332,5 Punkte). Auch die Plätze 5 (Thomas Jerey; 4293,8 Punkte) und 8 (Zugsführer Reinhard Kiefer; 4264,0 Punkte) gingen an Österreicher. In der Mannschaftswertung führt nach vier Bewerben Österreich mit insgesamt 17332,5 Punkten. Norwegen belegt den zweiten Platz (17016,8 Punkte) und Syrien wurde mit 16876,4 Punkten Dritter.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt am Freitag mit dem Geländelauf im Akademiepark.

Wr. Neustadt, 11. 07. 02 Dr. Schuberth, Vzlt

Europa Cup 2002 im Militärischen Fünfkampf – Presse- und Informationsstelle
Daun-Kaserne, 2700 Wiener Neustadt, Tel.: 02622/381 2536, Fax: 02622/381 1783
e-mail: cism-ipst@aon.at nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit