Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung in Lorüns

Lorüns, 29. Mai 2019  - Am Mittwoch fand die feierliche Angelobung der Rekruten des Einrückungstermins Mai 2019 am Kirchpatz der kleinen Gemeinde (knapp 300 Einwohner) im Bezirk Bludenz in Vorarlberg, statt.

Dabei wurden 60 Rekruten aus Vorarlberg und Tirol, die gerade ihre allgemeine Basisausbildung beim Jägerbataillon 23 in Bludesch absolvieren, angelobt.

Wichtige Funktionen für den militärischen Dienstbetrieb

Nach Absolvierung der Basisausbildung werden die meisten Rekruten beim Jägerbataillon 23 und beim Militärkommando Vorarlberg als Kraftfahrer, Rettungssanitäter, Mechaniker, Köche und Wache ihre weitere militärische Verwendung finden. Während des Sommers stehen diese Soldaten auch als Katastrophenhelfer für Einsätze in ganz Vorarlberg zur Verfügung. Zehn Rekruten werden zum Militärkommando Tirol nach Innsbruck versetzt.

Höchste Anerkennung

Oberst Stefan Schneider, Leiter der Stabsarbeit des Militärkommandos Vorarlberg und stellvertretender Militärkommandant, hob die Bedeutung des Grundwehrdienstes für die Sicherheit des Landes hervor und richtete sein Wort an die jungen Soldaten. "In all Ihren speziellen zukünftigen Funktionen, erfüllen Sie wichtige Aufgaben, denn nur mit Hilfe ihrer Dienstleistung können unsere Einsatzeinheiten im Dienste Österreichs funktionieren", sagte Schneider.

Katastrophenschutz von großer Bedeutung 

"Neben den Hauptaufgaben des Heeres, der militärischen Landesverteidigung, ist das Bundesheer nicht zuletzt bei Naturkatastrophen ein wichtiger Garant für Sicherheit. Eine diesbezügliche Unterstützung durch das Jägerbataillon 23 hat unsere Gemeinde und die Talschaft Montafon immer wieder erfahren dürfen“, sagte Bürgermeister Lothar Ladner. Zwei Behelfsbrücken wurden 1986 über die Ill errichtet und sorgten 13 Jahre lang für eine sichere Zufahrt in eine der größten Touristischen Regionen des Landes.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Laut und klar sprachen die Soldaten das Treuegelöbnis. Im Bild: Rekrut Fridolin F.

Laut und klar sprachen die Soldaten das Treuegelöbnis. Im Bild: Rekrut Fridolin F.

Die Angelobung fand am Kirchplatz von Lorüns statt.

Die Angelobung fand am Kirchplatz von Lorüns statt.

Oberst Stefan Schneider bei seiner Ansprache.

Oberst Stefan Schneider bei seiner Ansprache.

Bürgermeister Lothar Ladner begrüßt die Anwesenden und dankt für bisherige Einsätze.

Bürgermeister Lothar Ladner begrüßt die Anwesenden und dankt für bisherige Einsätze.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz