Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Tag der offenen Tür" in der Liechtenstein-Kaserne

Liechtensteinkaserne, 07. September 2019  - Einmal im Jahr lädt das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 die Bevölkerung des Waldviertels in die Liechtenstein-Kaserne ein, um sich über das Bundesheer zu informieren. In diesem Jahr wollten die Soldaten bewusst den Zustand des Bataillons darstellen. Bei der Ausrüstung gibt es neues modernes Gerät, wie den Iveco "Husar", aber auch über 40 Jahre alte "Pinzgauer". 

Bewährtes Programm

Mit den Gefechtsfahrzeugen des Bataillons beeindruckten die Soldaten bei einer Vorführung der Waffengattungen Aufklärer, Artillerie und Versorgung ihre Besucher. Die ausgebildeten Hochalpinisten des Bataillons errichteten eine Seilrutsche und ermöglichten den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis.

Der "Tag der offenen Tür" stand unter dem Thema Sicherheit. So präsentierten sich auch die Blaulichtorganisationen aus der Region. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Platzkonzert der Militärmusik Niederösterreich.

Das Bataillon tauscht sich bei Ausbildungsvorhaben mit dem deutschen Artilleriebataillon 131 aus. So wurde heuer erstmals eine ca. 50 Tonnen schwere Panzerhaubitze 2000 präsentiert.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Bei der Vorführung wurde der Fuhrpark des Bataillons präsentiert.

Bei der Vorführung wurde der Fuhrpark des Bataillons präsentiert.

Das Artilleriebataillon 131 aus Deutschland präsentierte ihre Panzerhaubitze.

Das Artilleriebataillon 131 aus Deutschland präsentierte ihre Panzerhaubitze.

Mit dem Platzkonzert der Militärmusik NÖ endete der "Tag der offenen Tür".

Mit dem Platzkonzert der Militärmusik NÖ endete der "Tag der offenen Tür".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz