Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jordanische Entschärfer erhalten Ausbildung in ABC-Kampfmittelbeseitigung

Österreich/Tschechien, 14. Oktober 2019  - Von 30. September bis 18. Oktober befinden sich 14 jordanische Spezialisten für Kampfmittelbeseitigung für ihre Abschlusszertifizierung in Österreich und in Tschechien. Ihre Ausbildung umfasst das Arbeiten mit chemischen Kampfstoffen und Strahlenquellen.

Bundesheer übernimmt Verantwortung

Die Initiative des Bundesheeres zur Übernahme der Ausbildungsverantwortung in diesem Bereich ist Teil eines NATO-Programmes zur Weiterentwicklung der jordanischen Armee als Beitrag zum Kampf gegen den internationalen Terrorismus.

Langjährige Zusammenarbeit

Aufgrund einer langjährigen Ausbildungskooperation zwischen Jordanien und Österreich erging das Ansuchen um Übernahme dieses sensiblen Bereiches an das Bundesheer.

Die Schulung fand seit Beginn 2018 in mehreren Modulen in Jordanien statt und findet mit dem Training in Österreich und Tschechien ihren Höhepunkt.

Die Spezialisten der jordanischen Armee üben den Umgang mit atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen.

Die Spezialisten der jordanischen Armee üben den Umgang mit atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen.

Das Bedienen von ferngesteuerten Robotern ist Teil des Trainings.

Das Bedienen von ferngesteuerten Robotern ist Teil des Trainings.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit