Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Black Hawk-Flotte kommt nach Langenlebarn

Wien, 24. Juli 2001  - Die neuen "Black Hawk"-Transporthubschrauber werden in Langenlebarn stationiert. Im Gegenzug kommen alle AB-212 Hubschrauber zum Fliegerregiment 3 nach Hörsching.

Diese Entscheidung fiel gestern innerhalb der Fliegerdivision des Bundesheeres. Verteidigungsminister Herbert Scheibner wollte in dieser Frage keine politische, sondern eine sachliche Entscheidung. Die lag in Form eines Gutachtens der Fliegerdivision vor, aus dem eindeutig Langenlebarn als Stationierungsstandort für den S70 "Black Hawk" hervorging. Unter anderem spreche das Alter und die Anzahl der Hubschrauberpiloten für den Standort Langenlebarn.

Das wohl entscheidende Kriterium ist die Infrastruktur. Die Typenwerft für den AB-212 steht bekanntlich in Hörsching. Die Einrichtung der Typenwerft für die neun S70 in Langenlebarn erscheint daher nur logisch. Eine Veränderung der Zuordnung wäre tatsächlich unökonomisch gewesen. Die ersten S70-Transporthubschrauber werden im Laufe des nächsten Jahres zulaufen.

Die "Black Hawk"-Flotte steht zukünftig im niederösterreichischen Langenlebarn.

Die "Black Hawk"-Flotte steht zukünftig im niederösterreichischen Langenlebarn.

Mit den neun "Black Hawk" steigt die Lufttransportkapazität erheblich, vor allem im Katastrophenfall.

Mit den neun "Black Hawk" steigt die Lufttransportkapazität erheblich, vor allem im Katastrophenfall.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz