Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Neue Radaranlage am Militärflugplatz Langenlebarn

Wien, 27. Dezember 2001  - Vor wenigen Tagen wurde der Militärflugleitung des Fliegerregimentes 1 vom Materialstab Luftfahrttechnik ein auf den neuesten Stand der Technik modifiziertes Flugplatzanflugradar übergeben. Hauptmerkmale dieser Anlage sind die Einbindung des Anflugradars von Wien-Schwechat und des Mittelbereichsradars Buschberg sowie die Einrichtung eines Radarsimulators und eines Radarbildschirmes im Tower.

Insgesamt wird dadurch eine weitere Erhöhung der Flugsicherheit am Militärflugplatz Langenlebarn erreicht.

Zusätzlich zu dieser Anlage wurde ein Flugvorbereitungsprogramm implementiert, welches es ermöglicht, über die Anbindung via Internet aktuellste Daten wie Engpässe im europäischen Luftraum sowie Änderungen der Navigations- und Wetterdaten zu berücksichtigen.

Dadurch wird eine sichere und wirtschaftliche Durchführung von Flügen zu ausländischen Destinationen, allen voran den Versorgungsflügen der CASA 235/300 für das österreichische KFOR Kontingent in den Kosovo, sichergestellt.

Modernste Technik am Militärflugplatz Langenlebarn.

Modernste Technik am Militärflugplatz Langenlebarn.

Blick in den Tower.

Blick in den Tower.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt