Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Burgenland: Assistenzkommando unter Kärntner Fahne

Hirschenstein, 28. März 2007  - Seit 22 . März führt das Jägerbataillon 25 aus Klagenfurt wieder das "Assistenzkommando SÜD" im Rahmen der Grenzraumüberwachung im Burgenland. Am tief verschneiten Hirschenstein wurde symbolisch das Feldzeichen des Assistenzkommandos von Oberstleutnant Herbert Haller , Kommandant des Artillerieregiments 1, an Oberstleutnant Herbert Kraßnitzer, Kommandant Jägerbataillons 25, übergeben.

1.000 Soldaten sichern die Grenze

Ca. 1.000 Kärntner und steirische Soldaten stehen ab jetzt bis Anfang Mai zwischen Mörbisch und Jennersdorf an der österreichisch-ungarischen Grenze. Ihre Aufgabe ist es, illegale Grenzgänger abzuweisen. Falls diese schon österreichisches Gebiet betreten haben, werden sie von den Soldaten aufgegriffen und der Polizei übergeben.

Teamwork

Das Assistenzkommando, die Stabskompanie und die fünf Assistenz-Kompanien werden vom Jägerbataillon 18, den Stabsbataillonen 1 und 7, vom Versorgungsregiment 1, den Artillerieregimentern 1 und 2, von Soldaten der Luftraumüberwachung, den Militärkommanden Kärnten und Steiermark und dem Jägerbataillon 25 gestellt.

Milizsoldaten und Präsenzdiener

Auch 114 Milizsoldaten haben sich für diesen Turnus freiwillig gemeldet und versehen in verschiedene Funktionen Dienst an der Grenze. Für die Soldaten des Einrückungstermines Jänner 2007 stellt dieser Einsatz eine große Herausforderung dar. Gleichzeitig ist er einer der Höhepunkte ihres Präsenzdienstes.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Schichtwechsel: Das Feldzeichen des 'Assistenzkommandos Süd' marschiert ein...

Schichtwechsel: Das Feldzeichen des 'Assistenzkommandos Süd' marschiert ein...

...steht in der Formation...

...steht in der Formation...

...und wird von Oberstleutnant Haller (r.) an Oberstleutnant Kraßnitzer übergeben.

...und wird von Oberstleutnant Haller (r.) an Oberstleutnant Kraßnitzer übergeben.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz