Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Erster Eurofighter in Zeltweg gelandet

Zeltweg, 12. Juli 2007  - Pünktlich um 10.45 Uhr setzte heute der erste österreichische Eurofighter eskortiert von zwei F-5-Abfangjägern am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg auf. Pilotiert wurde die Maschine vom EADS-Testpiloten Martin Angerer. Nachdem der Jet nach alter Fliegertradition durch einen Wasserbogen der Flughafen-Feuerwehr gerollt war, wurde er von hunderten Zuschauern, Heeres-Bediensteten sowie zahlreichen Ehrengästen und Medienvertretern willkommen geheißen. Dabei intonierte die Militärmusik Salzburg den Fliegermarsch.

Symbolisch Übergabe

Der Programmdirektor der Eurofighter GmbH, Peter Maute, übergab in seiner Ansprache den Abfangjäger symbolisch an das Österreichische Bundesheer. Maute hob in seiner Rede vor allem die positive Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Verteidigungsministeriums hervor.

Effiziente Luftraumüberwachung

Generalleutnant Günter Höfler betonte, dass die "Luftraumüberwachung eine verfassungsmäßige Aufgabe zur Aufrechterhaltung der Souveränität im Luftraum sei und zunehmend ein unverzichtbares Sicherungselement bei politischen und sportlichen Großveranstaltungen." Er gratulierte den vier Piloten und 70 Technikern, die die Ausbildung am Eurofighter bereits erfolgreich abgeschlossen haben und sagte weiters, dass das Bundesheer mit Stolz und Freude den Eurofighter übernimmt. Höfler: "In Zukunft werden wir in professioneller Form eine effiziente Luftraumüberwachung sicherstellen."

Blick nach vorne

Minister Martin Bartenstein bezeichnete die Erstlandung als großen Tag für Österreich, für das Österreichische Bundesheer, die Luftstreitkräfte und den Fliegerhorst Hinterstoisser. Er forderte auf, im Interesse Österreichs und des Bundesheeres ab sofort den Blick nach vorne zu werfen und den Konsens zu suchen.

Einer der modernsten Abfangjäger Europas

Nach dem Festakt erfolgte die Übergabe des Eurofighters an die Republik Österreich durch Repräsentanten der Eurofighter GmbH und des österreichischen Verteidigungsministeriums. Mit der Übernahme des Eurofighters besitzt Österreich einen der modernsten Abfangjäger Europas. Österreich ist somit neben Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien die fünfte Nation in Europa, die dieses Fluggerät betreibt.

Heute Vormittag landete der erste Eurofighter des Bundesheeres in Österreich.

Heute Vormittag landete der erste Eurofighter des Bundesheeres in Österreich.

Nach alter Tradition empfing die Flughafen-Feuerwehr den Jet mit einem Wasserbogen...

Nach alter Tradition empfing die Flughafen-Feuerwehr den Jet mit einem Wasserbogen...

...bevor er sich am Fliegerhorst in Zeltweg den hunderten Gästen präsentierte.

...bevor er sich am Fliegerhorst in Zeltweg den hunderten Gästen präsentierte.

Der neue Jet zählt zu den modernsten Abfangjägern der Welt.

Der neue Jet zählt zu den modernsten Abfangjägern der Welt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt