Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Action im Heeresgeschichtlichen Museum: "Montur und Pulverdampf"

Wien, 15. Juli 2007  - An diesem Wochenende fand im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien eine Zeitreise der besonderen Art statt: Das Museum zeigte sich mit modernen und zeitgemäßen Veranstaltungs- und Präsentationskonzepten als attraktives und lebendiges Museum. Die umfangreichen Sammlungen werden dadurch einer ständig wachsenden Besucherschar näher gebracht.

Streifzug durch Österreichs Geschichte

Beinahe 5.000 Besucher stürmten am 14. und 15. Juli nach gut sieben Monaten Vorbereitungszeit das Museum während der Veranstaltung "Montur und Pulverdampf". Der Streifzug durch etliche Jahrhunderte der österreichischen Geschichte bot neben zahlreichen Geschichts-Darstellern, Reenactment-Gruppen und Traditionsregimentern auch einen kleinen historischen Handwerksmarkt und historische Musik für die Feldlager der Soldaten und den Mittelaltermarkt.

Zeitreise

Fechtshows, Artillerie- und Handwerksvorführungen rundeten die Veranstaltung mit "Geschichte zum Anfassen" ab - und mit einem großen Abschiedssalut aus zahlreichen Musketen und Kanonen schloss am Sonntagabend die Show "Montur und Pulverdampf".

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Spektakuläre Action bei den Artillerivorführungen begeisterte Jung und Alt.

Spektakuläre Action bei den Artillerivorführungen begeisterte Jung und Alt.

Der neue Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums, Christian Ortner (mitte), präsentierte die Veranstaltung zusammen mit den Darstellern und dem Team seines Hauses.

Der neue Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums, Christian Ortner (mitte), präsentierte die Veranstaltung zusammen mit den Darstellern und dem Team seines Hauses.

Die Fechtgruppe 'Stvanci' bot spektakuläre Schaukämpfe vor der Kulisse der Ruhmeshalle des Museums.

Die Fechtgruppe 'Stvanci' bot spektakuläre Schaukämpfe vor der Kulisse der Ruhmeshalle des Museums.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz