Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tagesbefehl des Herrn Bundespräsidenten anlässlich des Österreichischen Nationalfeiertages am 26. Oktober 2007

Wien, 26. Oktober 2007  - Offiziere, Unteroffiziere, Chargen, Rekruten, Angehörige des Miliz- und Reservestandes, Angehörige der Heeresverwaltung!

Der 26. Oktober ist als österreichischer Nationalfeiertag seit vielen Jahren als fester Bestandteil im Jahresablauf unserer Republik verankert. An diesem Tag wollen wir uns besonders an das im Jahr 1955 beschlossene Verfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität Österreichs erinnern.

Zu den Traditionen des Nationalfeiertages zählt auch die seit vielen Jahren ausgerichtete Angelobung von mehr als tausend Grundwehrdienern am Wiener Heldenplatz eingebettet in einer ganztägigen Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres. Bei dieser Veranstaltung wird den Besuchern ein repräsentativer Querschnitt der notwendigen Ausrüstung, des Gerätes und der Fertigkeiten zur Aufgabenbewältigung eines modernen Heeres gezeigt werden. Die Leistungsschau am Heldenplatz ist ein Spiegel der aktuellen sowie zukünftig zu erwartenden Anforderungen, die durch den verfassungsmäßigen Auftrag an das Bundesheer gestellt werden. Der jährliche Besucherstrom zu den Veranstaltungen des Österreichischen Bundesheeres ist ein Beweis für das Vertrauen in dieses und für Akzeptanz und Anerkennung der erbrachten besonderen Leistungen unserer Soldatinnen und Soldaten bei der Bewältigung ihrer nationalen und internationalen Aufgaben.

Als Bundespräsident und Oberbefehlshaber des Österreichischen Bundesheeres nehme ich den Nationalfeiertag gerne zum Anlass, allen Offizieren, Unteroffizieren, Chargen, Rekruten, Angehörigen des Miliz- und Reservestandes und Angehörigen der Heeresverwaltung meinen Dank und Anerkennung für die erbrachten Leistungen, für den gezeigten Einsatzwillen und für ihre Professionalität auszusprechen.

Meine Damen und Herren! Ein modernes Heer hat sich stets an geänderte geopolitische und militärstrategische Bedingungen anzupassen. Der derzeitige Reformprozess des Bundesheeres befindet sich bereits in einem weit fortgeschrittenen Stadium. Es gilt nun die noch erforderlichen Reformschritte zügig umzusetzen, um so die Voraussetzungen für die Bewältigung der künftigen nationalen und internationalen Herausforderungen zu schaffen.

Ich darf Sie als Ihr Oberbefehlshaber einladen und auffordern, weiterhin mit allen ihren Kräften und Fähigkeiten an der Umsetzung des Reformprozesses in ihren Tätigkeitsfeldern mitzuwirken.

Es lebe das Österreichische Bundesheer, es lebe die Republik Österreich!

Dr. Heinz Fischer

Dr. Heinz Fischer

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz