Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Weihnachtsfeier der Assistenzsoldaten

Siegendorf Pußtahof, 20. Dezember 2007  - Heute feierten beim Pußtahof in Siegendorf die Assistenzsoldaten die schon traditionelle Vorweihnachtsfeier. Vor Beginn der Weihnachtsfeier besuchte Bundespräsident Dr. Heinz Fischer in Begleitung von Bundesminister Mag. Norbert Darabos und Landeshauptmann Hans Niessl die Soldaten an der Grenze, um ihnen ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen. Das Besondere daran war, dass diese Soldaten den letzten Dienst zur Überwachung der Grenze leisteten, denn ein paar Stunden später, um 2400 Uhr, wird der Assistenzeinsatz zur Grenzraumüberwachung mit der Schengenerweiterung beendet.

Weihnachtsfeier

An der Feier am Pußtahof nahmen Abordnungen der Assistenzkommanden SÜD und NORD und Abordnungen der fünf Assistenzkompanien, welche in Zukunft den Assistenzeinsatz Schengenerweiterung führen, teil. Diese Abordnungen, rund 160 Assistenzsoldaten, waren stellvertretend für alle im Einsatz stehenden Soldaten bei der Weihnachtsfeier.

Für ihren Dienst an der Grenze erhielten alle Soldaten Weihnachtsgeschenke. Sie bekamen vom Land Burgenland, der kalten Jahreszeit Rechnung tragend, einen Thermengutschein geschenkt. Vom Generalstab erhielten sie, wie alle anderen Soldaten, welche über Weihnachten im Einsatz stehen, ein Schweizermesser.

Schengenerweiterung

Am selben Tag geht durch die Schengenerweiterung der Assistenzeinsatz zur Grenzraumüberwachung nach 17 Jahren zu Ende. Dementsprechend würdigten der Herr Bundespräsident, der Herr Bundesminister und der Herr Landeshauptmann in ihren Ansprachen die Bedeutung dieses Assistenzeinsatzes als einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des hohen Sicherheitsstandards für die Menschen im Grenzraum. In den 17 Jahren hat der Assistenzeinsatz zur Grenzraumüberwachung eine der wichtigsten Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres dargestellt und wird nun in geänderter Form weitergeführt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Burgenland

Der Kommandant der ausgerückten Truppe meldet dem Herrn Bundespräsidenten.

Der Kommandant der ausgerückten Truppe meldet dem Herrn Bundespräsidenten.

Ein Blumenstrauß für den Oberbefehlshaber des Bundesheeres.

Ein Blumenstrauß für den Oberbefehlshaber des Bundesheeres.

An der Grenze im Gespräch mit den Soldaten.

An der Grenze im Gespräch mit den Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz