Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Barbarafeier und Barbaraschießen des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4

Allentsteig, 03. Dezember 2008  - Zu Ehren ihrer Schutzpatronin, der Heiligen Barbara, begingen die Soldaten des neuen Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 am Mittwoch die traditionelle Barbarafeier. Bereits zum zweiten Mal fand die Feier dieses Jahr im Stift Zwettl statt. Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Artillerie, aber auch der Bergleute und der Pioniere. Die Barbaratradition kommt auch im Anrufen der Heiligen vor dem Schießen der Artillerie zum Ausdruck.

Abzeichenverleihung und Beförderung

Nach einer stimmungsvollen Messe - zelebriert vom Abt des Stiftes Zwettl, Prälat Wolfgang Wiedermann - und musikalischer Begleitung durch ein Bläser-Ensemble der Militärmusik Niederösterreich erfolgte die Verleihung der neuen Zugehörigkeitsabzeichen des Bataillons an das Kaderpersonal. Als Teil des Festaktes wurde der Bataillonskommandant, Major Herbert Gaugusch, durch den Kommandanten der 4. Panzergrenadierbrigade, Brigadier Robert Prader, zum Oberstleutnant befördert.

Ehrenstuckmeister

Bei der folgenden Feier wurden die frischgebackenen Artilleristen durch traditionelles Schlagen zu Stuckmeistern und Büchsenmeistern in den Stand der Artilleristen gehoben. Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und hohe Militärs wurden mit dem Titel "Ehrenstuckmeister" ausgezeichnet - der höchsten Auszeichnung, die die Artillerietruppe vergeben kann. Im Rahmen der Feier wurden erstmals auch die neu kreierten Ehrenstuckmeisterabzeichen verliehen.

Positive Jahresbilanz

Im Zuge seiner Jahresbilanz freute sich der Bataillonskommandant, Oberstleutnant Herbert Gaugusch, über die Leistungen des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 im Kalenderjahr 2008. "Auf der Basis der gelebten Tradition blicken wir voller Tatendrang in die Zukunft", so Bataillonskommandant Oberstleutnant Gaugusch.

Barbaraschießen

Zwei Tage später, am 5. Dezember, fand das beliebte Barbaraschießen statt. Dabei konnte sich zum zweiten Mal der stellvertretende Bezirkspolizeikommandant von Zwettl, Chefinspektor Manfred Nagelmaier, die Barbarascheibe sichern. In der Einzelwertung erreichte Vizeleutnant Franz Litschauer den ersten Platz, Leutnant Robert Zanko wurde Zweiter und Bürgermeister Maximilian Igelsböck Dritter.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Die neuen Bataillonsabzeichen vor der Segnung.

Die neuen Bataillonsabzeichen vor der Segnung.

Brigadier Prader (r.) beförderte Major Gaugusch zum Oberstleutnant.

Brigadier Prader (r.) beförderte Major Gaugusch zum Oberstleutnant.

Auch Generalleutnant Commenda (r.) wurde als Ehrenstuckmeister in das Bataillon übernommen.

Auch Generalleutnant Commenda (r.) wurde als Ehrenstuckmeister in das Bataillon übernommen.

Die Heilige Barbara im Kreise der Geehrten.

Die Heilige Barbara im Kreise der Geehrten.

Die Teilnehmer des beliebten Barbaraschießens.

Die Teilnehmer des beliebten Barbaraschießens.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz