Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Bundesheer-Maschine zurück aus Ägypten

Wien, 01. Februar 2011  - Eine C-130 "Hercules" Transportmaschine des Bundesheeres ist Montagabend nach Kairo aufgebrochen, um die Rückkehr von Österreichern und weiteren EU-Bürgern aus dem Krisengebiet zu unterstützen. Dienstagmorgen, gegen 6.25 Uhr landete der Flieger mit etwa 60 Personen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Tschechien sicher in Wien.

Spezialisten vor Ort

Bereits seit vergangenen Freitag befinden sich Spezialisten des Bundesheeres gemeinsam mit Vertretern des Außen- und Innenministeriums vor Ort, um die österreichischen Vertretungsbehörden in Sicherheitsfragen zu beraten. Die Soldaten sind Teil eines Krisenunterstützungsteams (KUT), das auf derartige Einsätze vorbereitet ist.

Unterstützung für Behörden

Die Teams wurden in die Touristenzentren Hurghada, Sharm El Sheikh und Kairo entsandt, um im Anlassfall entsprechend vorsorgen und vor allem die verantwortlichen Behörden unterstützen zu können.

Die Maschine nach der Landung am Flughafen Wien-Schwechat.

Die Maschine nach der Landung am Flughafen Wien-Schwechat.

Ein deutscher Staatsbürger bedankt sich bei Oberstleutnant Gerfried Promberger für den Rückflug.

Ein deutscher Staatsbürger bedankt sich bei Oberstleutnant Gerfried Promberger für den Rückflug.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt