Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Erster Bewerb der Bereichsmeisterschaften West

Hochfilzen, 05. Februar 2013  - Bei Nebel und schlechter Sicht starteten am Dienstag die Bereichsmeisterschaften West des Bundesheeres. Die teilnehmenden Soldaten kommen aus den Bundesländern Salzburg, Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg.

Riesentorlauf und Biathlon

51 Athleten gingen beim ersten Teilwettbewerb, dem Riesentorlauf, an den Start. Trotz des fordernden Wetters fanden die Läufer in Hochfilzen eine hervorragend präparierte Piste vor. Am Nachmittag stand der Biathlonwettbewerb am Programm.

Auch wenn der Rundkurs, der dreimal gelaufen werden musste, 3,3 für die Allgemeine Klasse und 2,5 Kilometer für die Seniorenklasse lang war, war dieser sehr selektiv. Darüber hinaus war bei den beiden Schießstopps eine ruhige Hand gefragt, um mit dem Sturmgewehr auf 50 Meter ins Schwarze zu treffen. Andernfalls mussten die Athleten eine zusätzliche Strafrunde absolvieren. Gemeinsam mit den Ergebnissen des Riesentorlaufs wurde der Biathlon als Triathlon gewertet.

Triathlon-Gesamtwertung

Altersklasse 20: Rekrut Lukas Rinner vom Jägerbataillon 23, Leutnant Nadine Pfluger vom Stabsbataillon 6.

Altersklasse 30: Oberstabswachtmeister Rupert Meinkl von der Luftraumüberwachung, Stabswachtmeiter Eveline Egarter ebenfalls Luftraumüberwachung.

Altersklasse 40: Oberstabswachtmeister Johann Steiner vom Stabsbataillon 6.

Altersklasse 45: Fachinspektor Klaus Gstinig vom Militärkommando Tirol.

Altersklasse 50: Vizeleutnant Hans Viehhauser vom Führungsunterstützungsbataillon 2.

Altesklasse 55: Vizeleutnant Anton Hain vom Truppenübüngsplatz Hochfilzen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Trotz schlechter Sicht...

Trotz schlechter Sicht...

...wurde um jede Zehntelsekunde gekämpft.

...wurde um jede Zehntelsekunde gekämpft.

Auf der Loipe wurde um jeden Platz gerungen.

Auf der Loipe wurde um jeden Platz gerungen.

Am Schießplatz war trotz hohen Pulses eine ruhige Hand entscheidend.

Am Schießplatz war trotz hohen Pulses eine ruhige Hand entscheidend.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit