Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Festakt: Verteidigungsminister Kunasek bei Spatenstich in Enns

Enns, 23. Juli 2018  - Verteidigungsminister Mario Kunasek setzte heute im Rahmen eines Festaktes den symbolischen Spatenstich für eine neue Sporthalle der Heeresunteroffiziersakademie in Enns. Der Baubeginn der Halle, welche sich auf Kosten von rund 3,62 Millionen Euro belaufen wird, soll Anfang August 2018 erfolgen.

Körperliche Fitness ist wichtiger Aspekt

"Die Soldatinnen und Soldaten der Heeresunteroffiziersakademie erhalten mit der neuen Sporthalle die Möglichkeit, sich für den beruflichen als auch privaten Alltag fit zu halten. Körperliche Fitness ist für Soldaten vor allem bei Einsätzen ein wichtiger Aspekt; aber auch für die Förderung der Gesundheit spielt Sport eine wesentliche Rolle. Mit diesem Projekt wird meine Vorgabe umgesetzt, den Investitionsrückstau im Infrastrukturbereich vorrangig im Ausbildungs- und Unterkunftsbereich abzubauen", sagte Minister Kunasek. 

Die geplante Fläche der Sporthalle beläuft sich auf rund 1080m². Für die Halle samt Umkleide- und Nebenräumen ist eine zweigeschossige Kletterwand, ein Gymnastik- und Kardioraum sowie ein Kraftraum beabsichtigt. Die Bauzeit für dieses Projekt beträgt ungefähr ein Jahr. 

Heeresunteroffiziersakademie

Die Heeresunteroffiziersakademie besteht seit 1958 und befindet sich in der Towarek-Kaserne in Enns. Sie ist das Kompetenzzentrum für nationale und internationale Unteroffiziersaus- und -weiterbildung beim Österreichischen Bundesheer.

Ein Bericht der Redaktion Information und Öffentlichkeitsarbeit

Spatenstich für die neue Turnhalle an der Heeresunteroffiziersakademie.

Spatenstich für die neue Turnhalle an der Heeresunteroffiziersakademie.

Minister Mario Kunasek bei seiner Ansprache.

Minister Mario Kunasek bei seiner Ansprache.

Verteidigungsminister Kunasek im Gespräch mit Soldatinnen und Soldaten.

Verteidigungsminister Kunasek im Gespräch mit Soldatinnen und Soldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz