Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Investitionspaket für das Bundesheer

Wien, 22. August 2018  - Im Ministerrat wurde heute beschlossen, die finanzielle Bedeckung für ein Paket zur Katastrophenhilfe sicherzustellen. 

Neue Mehrzweck- und Transporthubschrauber

Um die Lufttransportkapazitäten auch weiterhin gewährleisten zu können, sollen Mehrzweck- und Transporthubschrauber beschafft werden. Die hauptsächlich in Aigen im Ennstal stationierten "Alouette" III müssen bis spätestens 2023 ausgemustert werden. Der Ausschreibungs- und Beschaffungsprozess wird in den kommenden Wochen gemeinsam durch Verteidigungs- und Finanzministerium gestartet. 

Mit diesem wichtigen Schritt für die Modernisierung der Hubschrauberflotte erhöht sich die Transportkapazität des Bundesheeres in der Luft beträchtlich. 

Geländegängige Fahrzeuge

30 Millionen Euro werden in geländegängige Fahrzeuge investiert: LKW mit Seilwinde und Kran, Tiefladesysteme und ein adäquater Ersatz für den Puch G werden es der Truppe ermöglichen, im Einsatz bei Katastrophen entsprechend mobil und handlungsfähig zu sein.

Verteidigungsminister Mario Kunasek dazu: "Es ist uns gelungen, in der Zukunft notwendige Investitionen tätigen zu können, um die Truppe in der Luft wie auch am Boden mit modernem Gerät auszustatten. Mit diesem 'Katastrophenschutzpaket' können wir der Bevölkerung im Ernstfall rasch helfen!"

Neue Mehrzweck- u. Transporthubschrauber sollen beschafft werden. (Bild: Archiv)

Neue Mehrzweck- u. Transporthubschrauber sollen beschafft werden. (Bild: Archiv)

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz