Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 01. Juli 2002

Militärakademiker üben in Tulln=

In der 2.Juli Woche werden über 300 Soldaten,geführt durch Offiziersanwärter der Theresianischen Militärakademie im Bezirk Tulln die Bewachung von besonders schutzwürdigen Einrichtungen üben.****

Die Theresianische Militärakademie führt für den 2. Jahrgang des Fachhochschuldiplomstudienganges Militärische Führung in Wr.Neustadt
von 08 – 12 07 02 eine Objektschutzübung im Bezirk TULLN mit der Bezeichnung "Donaukraft" durch.
Die 82 Offiziersanwärter werden dabei in Kommandantenfunktionen verwendet, die Truppe stammt vom Jägerregiment Wien. Insgesamt werden an der Übung rund 350 Mann mit 30 Räderfahrzeugen, 9 Wasserfahrzeugen und 2 Luftfahrzeugen teilnehmen.
Geübt wird der Schutz von Anlagen der Energieversorgung gegen terroristische Anschläge sowie die Überwachung wichtiger Verkehrslinien, wie der Donau als internationale Wasserstraße.Die Offiziersanwärter haben den Auftrag die Flußkraftwerke ALTENWÖRTH und GREIFENSTEIN, das Wärmekraftwerk und das Umspannwerk DÜRNROHR sowie das Betriebsgelände der DONAUCHEMIE gegen terroristische Anschläge zu schützen.
Da hiezu auch eine Überwachung der DONAU nötig ist, erfolgt der Einsatz der Patrouillenbootstaffel des Österreichischen Bundesheeres mit den Schiffen "Niederösterreich" und "Oberst Brecht". Durch diese werden in enger Zusammenarbeit mit der Schiffahrtspolizei der Schiffsverkehr auf der Donau registriert und verdächtige Schiffe kontrolliert.

1.Juli 2002 Mjr Kerschbaumer TherMilAk nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit