Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Gebirgsspezialisten des Bundesheeres trainieren deutsche Marinesoldaten

Saalfelden am Steinernen Meer, 13. Dezember 2019  - Von 30. November bis 13. Dezember führte das Gebirgskampfzentrum in Saalfelden die kooperative Gebirgs- und Winterkampfausbildung mit dem Seebataillon/Gruppe Minentaucher der deutschen Bundeswehr durch.

Vorbereitung für internationales Manöver in Norwegen

Die deutschen Soldaten absolvierten bei den österreichischen Gebirgsspezialisten die Alpinausbildung im Hochgebirge zum Zwecke der Vorbereitung für das "Manöver Joint Arctic Training" in Norwegen, an dem die Soldaten aus Deutschland nächstes Jahr teilnehmen.

Gebirgskampfzentrum 

Im Gebirgskampfzentrum des Bundesheeres in Saalfelden werden nicht nur Soldaten des Bundesheeres sondern auch Spezialisten befreundeter Länder im Rahmen der "Partnerschaft für den Frieden" für den Gebirgskampf ausgebildet und trainiert.

Führungsrolle

Eine besondere Aufwertung erhielt das Gebirgskampfzentrum Saalfelden im Jahr 2012, als Österreich im Rahmen der EU-weiten Initiative "Pooling & Sharing Mountain Training Initiative" gemeinsam mit der 6. Gebirgsbrigade eine Führungsrolle bei der militärischen Ausbildung von Hochgebirgseinheiten verschiedener EU-Staaten einnahm. Speziell mit der deutschen Bundeswehr entwickelte sich dabei eine enge Zusammenarbeit.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Lawinen und Verschüttetensuche ist einer der wichtigsten Ausbildungsabschnitte bei der Gebirgsausbildung.

Die Lawinen und Verschüttetensuche ist einer der wichtigsten Ausbildungsabschnitte bei der Gebirgsausbildung.

Aufstieg mit Schi und militärischer Ausrüstung im Gebirge.

Aufstieg mit Schi und militärischer Ausrüstung im Gebirge.

Geübt wurde auch die Bergung eines Kameraden im Gebirge mit der Universaltrage 2000.

Geübt wurde auch die Bergung eines Kameraden im Gebirge mit der Universaltrage 2000.

Gemeinsam erfolgreich.

Gemeinsam erfolgreich.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit