Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Firmenpool: Heer vermittelt Mitarbeiter und entlastet Arbeitsmarkt

Wien, 10. August 2005  - Neben Bundesheer-Reform und Wehrdienstverkürzung geht das Heer nun auch in der Personalgewinnung neue Wege: Attraktive Job-Angebote eröffnen jungen Österreichern interessante Karrieremöglichkeiten und entlasten zusätzlich den heimischen Arbeitsmarkt.

Höhere Einstiegsgehälter und Berufsförderungen sollen Personal anwerben, das sich für einige Jahre verpflichtet. Im Normalfall absolvieren die Soldaten dann im Rahmen der "Kräfte für internationale Operationen" (KIOP) einen Auslandseinsatz und kehren anschließend in die Wirtschaft zurück.

Vorteile für alle

Um diese Rückkehr zu erleichtern, steht mit dem neu gegründeten Firmenpool nun ein Werkzeug zur Verfügung, das allen Beteiligten Vorteile bietet. Qualifizierte Soldaten lassen sich registrieren und können so mit Partnerfirmen des Heeres in Kontakt treten. Für die beteiligten Unternehmen entfallen Ausbildungs-, Lohn- und Lohnnebenkosten. Die Personalvorauswahl übernimmt ebenfalls das Bundesheer.

Begehrte Arbeitskräfte

Während ihres Militärdienstes erwerben die Soldaten Fähigkeiten, die sie später zu begehrten Arbeitskräften machen. Joachim Weese vom BIT-Schulungszentrum berichtet über seine positiven Erfahrungen: "Die Leute lernen beim Bundesheer, teamfähig zu sein, sie lernen natürlich auch eine entsprechende Disziplin und das macht dann insgesamt - mit einer guten fachlichen Ausbildung - einen guten Mitarbeiter aus."

Netzwerk

Seit der Gründung des Firmenpools im Juni 2005 haben sich bereits zahlreiche Unternehmen für das Programm angemeldet, darunter namhafte Partner wie Magna Steyr, Wüstenrot, Eurojobs oder Spar/Hervis. Im Bundesheer arbeitet man nun daran, das entstehende Netzwerk weiter zu optimieren.

Minister Platter (li.) und Joachim Weese: 'Ex-Soldaten sind für Unternehmen interessant.'

Minister Platter (li.) und Joachim Weese: 'Ex-Soldaten sind für Unternehmen interessant.'

KIOP-Soldaten verpflichten sich für einige Jahre, absolvieren einen Einsatz im Ausland und kehren dann in die Wirtschaft zurück.

KIOP-Soldaten verpflichten sich für einige Jahre, absolvieren einen Einsatz im Ausland und kehren dann in die Wirtschaft zurück.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz