Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Hahnenkammrennen in Kitzbühel: Verteidigungsminister dankt Soldaten

Kitzbühel, 27. Jänner 2007  - Verteidigungsminister Mag. Norbert Darabos besuchte heute die in Kitzbühel eingesetzten Soldaten anlässlich der Hahnenkammrennen. Im Umfeld des Rennes traf er Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, machte der Wirtschaftskammer seine Aufwartung und unterhielt sich interessiert mit Dr. Christoph Dichand im Krone Haus. Den Soldaten gegenüber drückte er seine besondere Hochachtung für deren gezeigtes Engagement im Zuge der Vorbereitung aus.

Hahnenkammrennen ohne fleißige Helfer undenkbar

Neben vielen fleißigen Helfern waren an die 100 Mann der 6. Jägerbrigade seit 15. Jänner 2007 bemüht, die Unbillen des Wetters zu meistern und optimale Verhältnisse für eine reguläre Durchführung der Rennen zu garantieren. Aber alle Anstrengungen waren vergeblich, schlußendlich können nur zwei Slalombewerbe auf abgeänderten Strecken durchgeführt werden.

Unermüdlicher Einsatz rund um die Uhr

Die Soldaten unter dem Kommando von Hauptmann Thomas Lanzer aus Lienz arbeiten seit 15. Jänner 2007 beinahe rund um die Uhr. Die erste Woche des Einsatzes war von Schneetransporten geprägt, in der zweiten Woche drehte es sich hauptsächlich um die Herstellung der Sicherheit für die Läufer sowie die Pistenpräparierung. Nach den Abbauarbeiten wird am 29. Jänner 2007 die Heimreise angetreten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Minister Darabos gratuliert dem Sieger, Jens Byggmark.

Minister Darabos gratuliert dem Sieger, Jens Byggmark.

Bundespräsident, Verteidigungsminister und Gattin.

Bundespräsident, Verteidigungsminister und Gattin.

Er dankt den Soldaten für ihr Engagement bei der Vorbereitung.

Er dankt den Soldaten für ihr Engagement bei der Vorbereitung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz