Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steirisches Know-How führt zu Präzision beim Scharfschießen in Allentsteig

Allentsteig, 09. Februar 2015  - Das Bodenüberwachungsradar und der Artilleriewettertrupp des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 sorgten von 27. Jänner bis 6. Februar für Präzision beim Gefechtsschießen am Truppenübungsplatz Allentsteig.

Auswertung sicherer Schießgrundlagen

Der Radar-Trupp stellte beim Gefechtsschießen der Artillerie die Ziel- und Wirkungsaufklärung bei allen Schießvorhaben sowie die Einweisung und Koordination mit den Steilfeuerbeobachtern des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 3 sicher.

Unverzichtbarer Parameter

Das Bodenüberwachungsradar wurde vom Bundesheer zudem jahrelang zur Überwachung der österreichischen Staatsgrenze beim Assistenzeinsatz für das Innenministerium eingesetzt. Als mobile Überwachungsanlage bei internationalen Einsätzen der Polizei sind an der europäischen Außengrenze ähnliche Geräte gegen die organisierte Kriminalität in Verwendung.

Die Erfahrungen all dieser Einsätze des Radargerätes zeigen, dass das Gerät ein unverzichtbares Instrument für die Lage-, Ziel- und Wirkungsaufklärung geworden ist.

Das Bodenüberwachungsradar "MSTAR" wird zurzeit im Bundesheer nur mehr beim Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 im scharfen Schuss betrieben und für Ausbildungen von Berufssoldaten herangezogen.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Oberstabswachtmeister Gerald Sapper und Oberwachtmeister Gerald Mandl bei der Auswertung des Trefferbildes.

Oberstabswachtmeister Gerald Sapper und Oberwachtmeister Gerald Mandl bei der Auswertung des Trefferbildes.

Der Artilleriewettertrupp sorgt für exakte Wetterdaten bis in 12.000 Metern Höhe.

Der Artilleriewettertrupp sorgt für exakte Wetterdaten bis in 12.000 Metern Höhe.

Der Einsatz des MSTAR-Radars beim Gefechtsschießen der Artillerie.

Der Einsatz des MSTAR-Radars beim Gefechtsschießen der Artillerie.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz