Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Konzert für Österreich" mit Zapfenstreich

Wien, 13. Mai 2018  - Anlässlich des mehrfachen Gedenk- und Erinnerungsjahres 2018 spielte die Gardemusik vor dem Schloss Belvedere. Zu Mittag gab es eine musikalische Zeitreise beim "Konzert für Österreich" und am Abend den Großen Österreichischen Zapfenstreich.

Festakt und Musikalische Zeitreise von 1918 - 1955

Den Beginn des Aktionstages im Schloss Belvedere setzte die Gardemusik mit dem "Konzert für Österreich" vor rund 2.000 Besuchern. Der Festakt wurde moderiert von Alfons Haider. Eine musikalische Zeitreise von 1918 mit "... und der Rest ist Österreich" von Florian Moitzi bis 1955, dem Jahr der Staatsvertragsunterzeichnung mit "Für Österreichs Freiheit - Marsch" von Josef Kotay. Der ganze Tag stand unter dem Zeichen der Erinnerung an den Moment der Wiederherstellung eines freien und demokratischen Österreichs am 15. Mai 1955.

Altbundespräsident Dr. Heinz Fischer meinte in seiner Festrede: "Im diesjährigen Gedenk- und Erinnerungsjahr wollen wir uns anlässlich 100 Jahre Republik auch an die zahlreichen Meilensteine, die unser Land durchlaufen hat, erinnern. Einer dieser historischen Momente ist die Unterzeichnung des Staatsvertrags 1955 im Belvedere. Ich halte es für wichtig und richtig, dass das Belvedere zum 'Konzert für Österreich' einlädt und mit spannenden Führungen rund um die Geschichte Österreichs zum Erinnern anregt."

Staatsvertrag im Marmorsaal des Belvedere

Das Museum lud an allen Standorten - Oberes, Unteres Belvedere und Belvedere 21 - zu einem Tag der offenen Tür. Bei freiem Eintritt wird im Oberen Belvedere Programm rund um 100 Jahre Republik geboten. Führungen nehmen die Meisterwerke des Belvedere als Ausgangspunkt, um österreichische Geschichte vom Bau des Schlosses über die Frauenbewegung, die NS-Diktatur in Österreich bis hin zur Unterzeichnung des Staatsvertrags zu vermitteln. Eigens aus diesem Anlass wird das Faksimile des Österreichischen Staatsvertrags aus dem Haus der Geschichte in Niederösterreich für einen Tag am Originalschauplatz im Marmorsaal des Oberen Belvedere ausgestellt. Begleitet wird der Gedenktag im Museum von Gesprächen mit Zeitzeugen der Staatsvertragsunterzeichnung.

Zapfenstreich vor dem Belvedere

Das Programm endete mit der Aufführung des Großen Österreichischen Zapfenstreichs durch die Gardemusik und die 1. Gardekompanie zum Sonnenuntergang im Garten auf der Südseite des Oberen Belvedere.

Ein Bericht der Redaktion Garde

Oberstleutnant Johann Kausz leitete die Gardemusik beim Konzert für Österreich.

Oberstleutnant Johann Kausz leitete die Gardemusik beim Konzert für Österreich.

Altbundespräsident Heinz Fischer hielt die Festtagsrede.

Altbundespräsident Heinz Fischer hielt die Festtagsrede.

Alfons Haider führte durch das Programm und Samuel durfte ein Muttertagsgedicht vortragen.

Alfons Haider führte durch das Programm und Samuel durfte ein Muttertagsgedicht vortragen.

Der Trompeter der Gardemusik beim Abblasen des Zapfenstreiches.

Der Trompeter der Gardemusik beim Abblasen des Zapfenstreiches.

Mehr als 800 Besucher wohnten dem Zapfenstreich vor dem Schloss Belvedere bei.

Mehr als 800 Besucher wohnten dem Zapfenstreich vor dem Schloss Belvedere bei.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz