Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

EU-Ratsvorsitz Österreichs: Bundesheer unterstützt beim Transportmanagement

Wien, 04. Juli 2018  - Das Kommando Logistik unterstützt das Bundesministerium für Inneres beim derzeit stattfindenden österreichischen EU-Ratsvorsitz im Bereich des Transportmanagements. 

170 Kraftfahrer

Rund 170 speziell geschulte Unteroffiziere als Kraftfahrer werden in den nächsten Monaten den sicheren Transport von Konferenzteilnehmern gewährleisten. Weiters betreibt das Kommando Logistik eine für diese Aufgabe vorgesehene Transportmanagement-Zentrale inklusive Koordinierung der Garagierung der zugewiesenen Fahrzeuge in der Maria Theresien-Kaserne und der Liegenschaft Breitensee. 

Die durch die Firma Porsche Austria für diese Aufgaben zur Verfügung gestellten 160 Fahrzeuge wurden bereits am 8. Juni durch Verteidigungsminister Kunasek an das Bundesheer übergeben. Eingesetzt werden Fahrzeuge der Marke Audi mit den Modellen A6, A8, Q5 und Q7 sowie der Marke Volkswagen, mit dem Modell T6-Multivan. 

Transportmanagement-Zentrale

Am Mittwoch fand in der Transportmanagement-Zentrale in der Maria Theresien-Kaserne die Koordinierungsbesprechung für das informelle Justiz- und Innenministertreffen in Innsbruck statt. In den nächsten Monaten werden die Fahrer, neben vielen Einsätzen in Wien, bei weiteren 20 informellen Ministertreffen in ganz Österreich eingesetzt werden. 

Oberst des Generalstabes Sandtner, der zuständige Abteilungsleiter beim Kommando Logistik und Oberst Mayerhofer, Leiter der Transportmanagement-Zentrale, nutzten im Rahmen einer Dienstaufsicht die Gelegenheit, um sich vom Letztstand der Detailplanungen zu informieren. Der Transport erfolgt im Konvoi, je nach Bedrohungsanalyse wird der Konvoi mit Personal und Fahrzeugen der Sicherheitsexekutive verstärkt. 

"Dies erfordert ein besonderes fahrerisches Können. Unsere Fahrer werden bei der Polizei in Einsatztaktiken bzw. richtiges Verhalten bei einer Lotsung geschult", so Oberst Mayerhofer. Weitere Schwerpunkte bei der einwöchigen Ausbildung sind die Einweisung in die Fahrzeug-Technik und das Verhalten bei einem eventuellen Personenschutzeinsatz. 

Fahrtechnik-Training

Ein spezielles Fahrtechnik-Training bei den Autofahrerklubs ÖAMTC und ARBÖ gibt den Fahrern die Möglichkeit, die Fahrzeuge im Zuge der Einsatzvorbereitung im Grenzbereich kennen zu lernen.

170 Kraftfahrer des Bundesheeres sind während der EU-Ratspräsidentschaft im Einsatz.

170 Kraftfahrer des Bundesheeres sind während der EU-Ratspräsidentschaft im Einsatz.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz