Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jubiläumsparade

Tag der Internationalen Einsätze
Soldaten, Panzer, Jets und Hubschrauber gibts auf und über der Wiener Ringstraße zu sehen.

Event der Superlative

7.510 m Länge, 4.040 Soldatinnen und Soldaten, 195 Panzer und rund 100 Luftfahrzeuge - wenn das Österreichische Bundesheer zur großen Jubiläumsparade lädt, erwartet die österreichische Bevölkerung ein Event der Superlative.

Die Wiedergeburt des Österreichischen Bundesheeres

Schließlich gibt es auch einiges zu feiern. 50 Jahre ist es her, dass amerikanische, britische, französische und russische Soldaten ein letztes Mal über den Ring paradierten, bevor Staatsvertrag (15. Mai 1955) und Neutralitätserklärung (26. Oktober 1955) den Weg für die Wiedergeburt des Österreichischen Bundesheeres ebneten.

Angelobung in Eggenberg
Seit mehr als 50 Jahren helfen österreichische Soldaten in aller Welt.

Eine Geschichte voll humanitärer Erfolge

Heute, fünf Jahrzehnte später, kann das Österreichische Bundesheer auf eine stolze Erfolgsbilanz verweisen. Erfolgreiche Kriseninterventionen im Ausland (Kongo, Golan, Kosovo, Zypern, Ruanda), unzählige lebensrettende Katastropheneinsätze im Inland (Galtür, Lassing, Hochwasser etc.) und der effektive Schutz der EU-Außengrenze - kaum eine Institution hat so zur Sicherheit unserer Nation beigetragen wie das Österreichische Bundesheer.

Die Parade Bundesheer 05 blickt auf erbrachte Leistungen zurück, präsentiert das moderne Gerät unserer heutigen Einsatzkräfte und wagt einen Blick in die Zukunft, für die durch die aktuelle Bundesheerreform 2010 alle Weichen gestellt sind.


Wo kann ich die Parade sehen?


Die Parade am 26. Oktober 2005
Zeit     Ereignis
14:30 Meldung des Paradekommandanten Generalleutnant Entacher an Bundespräsident Fischer vor dem Parlament
14:35 Überflug von ca. 100 militärischen Luftfahrzeugen, u.a. 'Black Hawk', F-5 'Tiger', C-130 'Hercules'
14:45 Vorbeimarsch von Einheiten der Luftraumüberwachung und Fliegerabwehr, u.a. Zielzuweisungsradar und Lenkwaffen
14:50 Vorbeimarsch von Einheiten für den nationalen und internationalen Katastrophenschutz
15:00 Vorbeimarsch von Kaderpräsenzeinheiten (KPE), d.h. Kräfte für internationale, friedensschaffende Einsätze
15:10 Vorbeimarsch von Panzereinheiten, u.a. mit Kampfpanzern 'Leopard 2' und Schützenpanzern 'Ulan'
15:20 Gruß der internationalen Fahnenabordnung, Vorbeimarsch von Infanterie-Einheiten in verschiedenen Adjustierungen
15:40 Ende der Jubiläums-Parade

  •   Info-Flyer zur Jubiläums-Parade downloaden (5,2 MB)
    PDF öffnen  

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit