Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Übung "European Advance 2019"

Die Übung "European Advance 2019"findet von 18. bis 29. November 2019 statt und ist die größte Gefechtsübung des Bundesheeres in diesem Jahr. Dabei werden über 2.300 Soldatinnen und Soldaten in Ober- und Niederösterreich und vor allem am Truppenübungsplatz Allentsteig trainieren. Davon kommen 230 Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland und Kroatien.

Eingesetzt werden 70 gepanzerte Fahrzeuge, über 200 Räderfahrzeuge und zwölf Luftfahrzeuge. Im Fokus der Übung steht der österreichische Beitrag zur EU-Battlegroup 2020-2: ein voll ausgerüstetes Logistikbataillon mit Spezialisten zur Missionsunterstützung.

Übungsszenario

Geübt wird die Zusammenarbeit bei einer Stabilisierungsoperation im Rahmen des Einsatzes einer EU-Battlegroup. Das Kommando Streitkräfte trainiert die Führung von Land- und Luftstreitkräften. Die eingesetzten Truppen üben unter der Führung der 3. Jägerbrigade taktische Verfahren in einer (fiktiven) instabilen Krisenregion. Zugleich arbeiten die Soldaten mit internationalen staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen an der Lösung eines Konfliktes.

Aktuelles

Das war die "European Advance 2019"

Der Konvoi in voller Fahrt.

Wieder eine Bundesheerübung? Keineswegs nur eine Übung, sondern die größte Übung des Österreichischen Bundesheeres im Jahr 2019 ist zu Ende gegangen. Von 18. bis 29. November übten österreichische, deutsche und kroatische Soldaten gemeinsam den Einsatz als Battlegroup der Europäischen Union. Ein entscheidender Teil der Übung war die Zertifizierung der Fähigkeiten für ein österreichisches Transportbataillon für die ...  Lesen Sie mehr

Besuchertag bei der "European Advance 2019"

Kommandant des Logistikbataillons, Major Kaiser, mit kroatischen Soldaten.

Schemenhaft lösen sich Umrisse aus dem Neben. Erst einer, dann zwei, dann die ganze Gruppe der Angreifer. Geduckt gehen sie auf den Ort Steinbach zu. Dann fällt ein Schuss, ein Maschinengewehr rattert, die vereinzelten Schießereien entbrennen zu einem Gefecht. Ein Feuerball steigt in die Luft, die Explosion hallt durch Steinbach, als ein gepanzerter Mannschaftstransporter durch eine Sprengfalle außer Gefecht gesetzt wird. Was den Gästen am Besuchertag der ...  Lesen Sie mehr

Zusammenarbeit als Faktor für den Erfolg

Die kroatischen Kameraden beim Schutz der Bergung.

Österreich ist im internationalen Umfeld ein aktiver und geschätzter Partner. Neben Auslandsmissionen wie im Kosovo oder in Mali beteiligt sich Österreich auch im Rahmen der EU. Nächstes Jahr ist das Bundesheer, neben Deutschland und Kroatien - Teil der EU-Battlegroup 2020/2 und unterstützt diese mit einem Logistikbataillon. Geübt wird die Zusammenarbeit schon heuer.  Lesen Sie mehr

Flickr

Teilnehmer

Soldaten der EURAD 2.300 Soldatinnen und Soldaten nehmen an der Übung teil.

Folgende Einheiten und Verbände des Bundesheeres nehmen an der Übung teil:

Kontakt

Für Informationen zur Übung "European Advance 2019" wenden Sie sich bitte an:

Pressezentrum
Übungsleitung "European Advance 2019"
Truppenübungsplatz Allentsteig - Lager Kaufholz
3840 Allentsteig

Presseinformation:
Tel.: +43(0)664-622-6111
E-Mail: eurad.presse@bmlv.gv.at

So geht's zum Lager Kaufholz:Zu Google-Maps wechseln

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit