Österreichs Bundesheer

3. Panzergrenadierbrigade

Die 3. Panzergrenadierbrigade ist eine der beiden mechanisierten Brigaden der österreichischen Landstreitkräfte. Mit seinen Kampfpanzern "Leopard" 2A4 und den Schützenpanzern "Ulan" verfügt der Verband über modernstes Gerät. Während die Kampf- und Schützenpanzer für die enorme Feuerkraft sorgen, verleihen die Panzergrenadiere und die Infanteristen der Brigade die nötige Flexibilität. Durch diese Kombination kann die 3. Panzergrenadierbrigade sehr gezielt auch im Ausland zum Einsatz kommen.

Verbände

3. Panzergrenadierbrigade
Für weitere Information bewegen Sie den Mauszeiger an die entsprechende Position in der Karte
Brigadekommando,
Panzerstabsbataillon 3
in Mautern

Das Panzerstabsbataillon 3 ist der Führungs-, Versorgungs-, Unterstützungs- und Ausbildungsverband der 3. Panzergrenadierbrigade. Die Soldaten des Bataillons schaffen für die Brigade die Führungsvoraussetzungen, unterstützen die Einsatzführung in den Bereichen der ABC-Abwehr, dem Nachschub und Transport von Munition und Betriebsmittel, der Instandsetzung von Fahrzeugen, Waffen und Gerät.
Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3
in Mistelbach

Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3 bietet der 3. Panzergrenadierbrigade mit leichten und gepanzerten Aufklärungstrupps ein umfassendes Lagebild und andererseits mit den M-109 A5Ö Panzerhaubitzen die Steilfeuerunterstützung für die Kampftruppen.
Pionierbataillon 3
in Melk

Das Pionierbataillon 3 ist in Niederösterreich in der Garnison Melk und Mautern stationiert. Die Melker Pioniere stehen der Bevölkerung bei Katastrophen und Unglücksfällen mit vielfältigen Hilfeleistungen zur Seite.
Panzerbataillon 33
in Zwölfaxing

Die Soldaten des Panzerbataillons 33 führen mit dem Kampfpanzer "Leopard" als Hauptträger des Gefechtes den Feuerkampf auf weite Entfernungen. Sie bilden das Stoßelement der Brigade mit ihren Gefechtsfahrzeugen aufgrund des starken Panzerschutzes, der ausgezeichneten Nachtsichtfähigkeit, der hohen Mobilität und Beweglichkeit.
Panzergrenadierbataillon 35
in Grossmittel

Die Soldaten des Panzergrenadierbataillons 35 sind zur auf- und abgesessenen Kampfführung befähigt. Panzerschutz, Feuerkraft, Beweglichkeit und hohe Flexibilität kennzeichnen die Panzergrenadiere.
Jägerbataillon 19
in Pinkafeld

Das Jägerbataillon 19 ist der Infanterieverband der 3. Panzergrenadierbrigade. Eine enge Zusammenarbeit mit der mechanisierten Truppe ermöglicht die professionelle Bewältigung aller Aufgaben im Spektrum eins Jägerbataillons.
  • Panzerstabsbataillon 3

    Das Panzerstabsbataillon 3 stellt die Führungsfähigkeit der 3. Panzergrenadierbrigade durch die Führungsunterstützungskompanie sicher. Seine Werkstattkompanie unterstützt die Verbände der Brigade mit Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugen und Geräten. Außerdem gewährleistet das Bataillon die Versorgung aller Einheiten mit Munition und Betriebsmitteln (Treibstoffe, Öle). Die Soldaten der ABC-Abwehrkompanie hingegen sind Spezialisten bei atomaren, biologischen und chemischen Bedrohungen. Die Ausbildung für angehende Kadersoldaten erfolgt in einer eigenen Lehrkompanie in Weitra.

  • Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3

    Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3 stellt die Augen und Ohren der 3. Panzergrenadierbrigade dar. Seine Soldaten sind im Einsatz in vorderster Linie aktiv und tasten ab, wie weit gegnerische Kräfte bereits vorgerückt sind. Weiters sorgen sie mit ihren M-109A5Ö Panzerhaubitzen für die Steilfeuerunterstützung der Brigade. Nach der Berechnung der Zielkoordinaten können die Artilleristen innerhalb kürzester Zeit aus vielen Kilometern Entfernung punktgenau Ziele treffen oder ganze Gebiete ausleuchten.

  • Pionierbataillon 3

    Das Pionierbataillon 3 sorgt dafür, dass die Kampfverbände der Brigade im Einsatz beweglich bleiben (Brücken, Fähren, etc.). Gleichzeitig hemmt es die Bewegungen des Gegners durch das Errichten von Sperren (Minenfelder, Panzergräben, etc.). Mit Baumaschinen errichten die Pioniere Stellungen zum Schutz vor Beschuss. Bei Umweltkatastrophen wie Hochwasser, Vermurungen und Lawinen sind sie die ersten Helfer vor Ort. Außerdem sind die Soldaten des Bataillons in der Lage, Unterwasserarbeiten mit Pioniertauchern durchzuführen.

  • Panzerbataillon 33

    Das Panzerbataillon 33 ist der mobile, feuerkräftige und gepanzerte harte Kern der 3. Panzergrenadierbrigade. Durch seine "Leopard" 2A4 Kampfpanzer verfügt das Bataillon über Panzerschutz, hohe Beweglichkeit und Feuerkraft. Vor allem in flachen und hügeligen Gebieten kommen diese Vorteile voll zu tragen. Die moderne Panzerung der Fahrzeuge bietet der Besatzung einen starken ballistischen Schutz gegen Feindfeuer.

  • Panzergrenadierbataillon 35

    Das Panzergrenadierbataillon 35 ist durch seine Mischung aus Infanteristen und Kampfschützenpanzern besonders flexibel. Seine außerordentliche Stärke besteht im Wechsel zwischen dem Kampf vom Schützenpanzer und dem Ausschwärmen der Soldaten ins Gelände. Mit dem neuen Schützenpanzer "Ulan" verfügen die Panzergrenadiere über eines der modernsten Kampffahrzeuge der Welt. Dieses hat sich bereits mehrmals in Auslandseinsätzen bewährt.

  • Jägerbataillons 19

    Die Soldaten des Jägerbataillons 19 sind Spezialisten für Einsätze in schwierigem Gelände wie z.B. verbautem Gebiet. Zu ihren Aufgaben zählen die militärische Landesverteidigung, der sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsatz sowie die Katastrophenhilfe. Weitere Schwergewichte sind die Ausbildung von Kontingenten für friedensunterstützende Einsätze im Ausland (Kosovo, Bosnien, etc.).

Aktuelles

"Jubel & Elend": Soldaten besuchen Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Die Soldaten der 3. Panzergrenadierbrigade auf der Schallaburg.
Eine halbe Autostunde vom Sitz der 3. Panzergrenadierbrigade in Mautern entfernt, am Ende der Wachau, befindet sich malerisch gelegen die Schallaburg. Bis 9. November ist dort die Ausstellung "Jubel und Elend" zum Ersten Weltkrieg zu sehen.
Lesen Sie mehr...

Saudi-Arabische Armee besucht die 3. Panzergrenadierbrigade

Die saudischen Offiziere erhielten Informationen über das Battlemanagement-System.
Fünf Offiziere der königlichen saudi-arabischen Landstreitkräfte besuchten die Raab-Kaserne in Mautern. Am Programm standen eine Einweisung in das Führungsinformationssystem PHÖNIX C2IS sowie eine praktische Vorführung.
Lesen Sie mehr...

US-Botschafterin Alexa Wesner besucht erstmals Kaserne in Österreich

Oberst Langthaler empfing die US-Botschafterin Alexa Wesner in der Raab-Kaserne in Mautern.
Die Wachau bei strahlenden Sonnenschein, zwei schwarze Limousinen bahnen sich ihren Weg durch die Altstadt von Mautern. Männer mit dunklen Sonnenbrillen steigen aus und beobachten konzentriert die Umgebung. So sah der Auftakt zu einem besonderen Besuch aus: Erstmals empfing Oberst Franz Langthaler, der Kommandant der 3. Panzergrenadierbrigade, die Botschafterin der Vereinigten Staaten von Amerika Alexa Wesner in der Raab-Kaserne in Mautern. Als Wesners Berater in militärischen Angelegenheiten war der US- Verteidigungs- und Luftwaffenattaché Oberstleutnant Scott Ogledzinski mitgekommen.
Lesen Sie mehr...
Weitere 209 Artikel im Archiv...

Veranstaltungen

Angelobung

Ort 3383 Hürm
Zeitpunkt 25. April 2014 - 18:00 Uhr
VeranstalterPiB3
BeschreibungIm Rahmen eines militärischen Festaktes werden 203 Rekruten in Hürm feierlich angelobt. Um 17.00 Uhr wird ein Platzkonzert des Militärmusik OÖ stattfinden.

Angelobung

Ort Weppersdorf
Zeitpunkt 23. Mai 2014 - 14:00 Uhr
VeranstalterJgB19
BeschreibungEs werden 160 Rekruten in Weppersdorf feierlich angelobt.Um 13:00 Uhr findet ein Totengedenken beim Kriegerdenkmal in Tschurndorf statt danach gibt die Militärmusik Burgenland bei der Volksschule in Kalkruben um 12:15 Uhr ein Platzkonzert.

Angelobung

Ort Rohrendorf bei Krems
Zeitpunkt 23. Mai 2014 - 18:00 Uhr
VeranstalterPzStbB3
BeschreibungIm Rahmen der feierlichen Angelobung leisten 460 Rekruten des Einrückungstermins Mai 2014 ihr Gelöbnis auf die Republik Österreich. Ein Platzkonzert ab 17.00 Uhr wird der Öffentlichkeit dargeboten.

Angelobung

Ort JANSA-Kaserne Grossmittel
Zeitpunkt 24. Mai 2014 - 12:00 Uhr
VeranstalterPzGrenB35
BeschreibungDie Rekruten des Einrückungstermines Mai 2014 leisten in der JANSA- Kaserne Grossmittel ihren Treueeid. Musikalisch umrahmt wird die Angelobung von der Militärmusik Niederösterreich.

Angelobung

Ort BRUCKNEUDORF (Benedekkaserne)
Zeitpunkt 01. August 2014 - 11:00 Uhr
VeranstalterHTS
BeschreibungFeierliche Angelobung der Rekruten des Panzerbataillon 33 aus Zwölfaxing und der Heeretruppenschule des Einrückungstermines Juli 2014. Für musikalische Untermalung sorgt die Militärmusik Burgenland.

Kontakt

Kommando 3. Panzergrenadierbrigade
Raab-Kaserne
3512 Mautern
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43(0)50201-3330010
Fax: +43(0)50201-3317301

E-Mail: 3pzgrenbrig@bmlvs.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt