Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

4. Panzergrenadierbrigade

Die 4. Panzergrenadierbrigade bildet die "Schwere Brigade" des Bundesheeres. In dem Verband sind die mechanisierten Kräfte des Bundesheeres zusammengefasst. Der Verband ist vorgesehen für robuste Einsätze im In- und Ausland und er ist enscheidend für den Fähigkeitserhalt in der konventionellen militärischen Landesverteidigung.

Verbände

Schwere Brigade
Für weitere Information bewegen Sie den Mauszeiger an die entsprechende Position in der Karte
Panzerstabsbataillon 4
in Hörsching

Das Panzerstabsbataillon 4 unterstützt die Schwere Brigade bei allen Aufgaben: Die Führungsunterstützungskompanie stellt die Verbindungen (Funk, Telefon, etc.) sicher. Die Werkstattkompanie und die Nachschub- und Transportkompanie sind für die Instandsetzung von Fahrzeugen und Geräten verantwortlich und versorgen die Brigade außerdem mit Munition, Betriebsmitteln (Treibstoff, etc.) und Feldzeuggütern. Die Soldaten der ABC-Abwehrkompanie sind Spezialisten für atomare, biologische und chemische Bedrohungen, und durch die Lehrkompanie werden Unteroffiziers- und Offiziersanwärter aus dem gesamten Bundesgebiet ausgebildet. Zur Eigenversorgung des Bataillons steht schließlich die Stabskompanie zur Verfügung.
Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4
in Allentsteig und Horn

Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 stellt die Augen und Ohren der Brigade dar. Seine Soldaten sind im Einsatz in vorderster Linie aktiv und tasten ab, wie weit gegnerische Kräfte bereits vorgerückt sind. Weiters sorgen sie mit ihren M-109A5Ö Panzerhaubitzen für die Steilfeuerunterstützung der Brigade. Nach der Berechnung der Zielkoordinaten können die Artilleristen innerhalb kürzester Zeit aus vielen Kilometern Entfernung punktgenau Ziele treffen oder ganze Gebiete ausleuchten.
Panzerbataillon 14
in Wels

Das Panzerbataillon 14 ist der mobile, feuerkräftige und gepanzerte harte Kern der Schweren Brigade. Durch seine "Leopard" 2A4 Kampfpanzer verfügt es über zwei Stärken: Beweglichkeit und Feuerkraft. Vor allem in flachen und hügeligen Gebieten kommen diese Vorteile voll zu tragen.
Panzergrenadierbataillone 13 und 35
Die Panzergrenadierbataillone 13 und 35 sind durch ihre Mischung aus Soldaten und Kampfschützenpanzern besonders flexibel. Ihre außerordentliche Stärke besteht im Wechsel zwischen dem Kampf vom Schützenpanzer und dem Ausschwärmen der Truppen ins Gelände.
  • Panzerstabsbataillon 4

    Das Panzerstabsbataillon 4 unterstützt die Schwere Brigade bei allen Aufgaben: Die Führungsunterstützungskompanie stellt die Verbindungen (Funk, Telefon, etc.) sicher. Die Werkstattkompanie und die Nachschub- und Transportkompanie sind für die Instandsetzung von Fahrzeugen und Geräten verantwortlich und versorgen die Brigade außerdem mit Munition, Betriebsmitteln (Treibstoff, etc.) und Feldzeuggütern. Die Soldaten der ABC-Abwehrkompanie sind Spezialisten für atomare, biologische und chemische Bedrohungen, und durch die Lehrkompanie werden Unteroffiziers- und Offiziersanwärter aus dem gesamten Bundesgebiet ausgebildet. Zur Eigenversorgung des Bataillons steht schließlich die Stabskompanie zur Verfügung.

  • Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4

    Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 stellt die Augen und Ohren der Brigade dar. Seine Soldaten sind im Einsatz in vorderster Linie aktiv und tasten ab, wie weit gegnerische Kräfte bereits vorgerückt sind. Weiters sorgen sie mit ihren M-109A5Ö Panzerhaubitzen für die Steilfeuerunterstützung der Brigade. Nach der Berechnung der Zielkoordinaten können die Artilleristen innerhalb kürzester Zeit aus vielen Kilometern Entfernung punktgenau Ziele treffen oder ganze Gebiete ausleuchten.

  • Panzerbataillon 14

    Das Panzerbataillon 14 ist der mobile, feuerkräftige und gepanzerte harte Kern der Schweren Brigade. Durch seine "Leopard" 2A4 Kampfpanzer verfügt es über zwei Stärken: Beweglichkeit und Feuerkraft. Vor allem in flachen und hügeligen Gebieten kommen diese Vorteile voll zu tragen.

  • Panzergrenadierbataillone 13 und 35

    Die Panzergrenadierbataillone 13 und 35 sind durch ihre Mischung aus Soldaten und Kampfschützenpanzern besonders flexibel. Ihre außerordentliche Stärke besteht im Wechsel zwischen dem Kampf vom Schützenpanzer und dem Ausschwärmen der Truppen ins Gelände.

Aktuelles

Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4: Der Einsatzverbandes des Waldviertels

Allentsteig ist die Heimatgarnison des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4. "Unser Bataillon ist der Einsatzverband des Waldviertels und hat als Hauptaufgabe die Ausbildung von Grundwehrdienern und Milizsoldaten", sagt Oberstleutnant Lemp, der Kommandant der Waldviertler Soldaten.
Lesen Sie mehr...

Was macht eigentlich ein Aufklärungs- und Artilleriebataillon?

Diese Frage beantworteten die Soldaten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 aus Allentsteig und Horn am Samstag den rund 3.500 Besuchern aus der Region. Bei bestem Wetter "stürmten" diese die Liechtenstein-Kaserne und ließen sich durch das abwechslungsreiche Programm führen. 
Lesen Sie mehr...

Wie funktioniert das? Tag der Schulen im Waldviertel

Die Soldaten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 4 stellten sich am Mittwoch in der Liechtenstein-Kaserne den zahlreichen Fragen von rund 500 Schülern aus Niederösterreich. Verschiedenste Bildungseinrichtungen waren der Einladung des Militärkommandos Niederösterreich nachgekommen und nutzten den Tag der Schulen, um sich über das Leistungsspektrum des Bundesheeres zu informieren.
Lesen Sie mehr...
   Weitere 275 Artikel im Archiv...

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen eingetragen !

Kontakt

4. Panzergrenadierbrigade
Fliegerhorst Vogler
4063 Hörsching
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43(0)50201 - 4030604
Fax: +43(0)50201 - 4017300

E-Mail: 4pzgrenbrig.infoops@bmlvs.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt