Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

4. Panzergrenadierbrigade

Die 4. Panzergrenadierbrigade ist die zweite mechanisierte Brigade der Landstreitkräfte. Zusätzlich zu seinen "Leopard"-Kampfpanzern und den "Ulan"-Schützenpanzern verfügt der Verband noch über das Jägerbataillon 12 und über Panzergrenadiere in Ried/Innkreis. Dies ermöglicht sehr flexible Einsätze im gesamten Bundesgebiet oder auch im Ausland - sei es zur Hochwasserhilfe oder etwa im Friedenseinsatz im Kosovo.

Verbände

4. Panzergrenadierbrigade
Für weitere Information bewegen Sie den Mauszeiger an die entsprechende Position in der Karte
Panzerstabsbataillon 4
in Hörsching

Das Panzerstabsbataillon 4 unterstützt die Brigade bei allen Aufgaben: Die Führungsunterstützungskompanie stellt die Verbindungen (Funk, Telefon, etc.) sicher. Die Werkstattkompanie und die Nachschub- und Transportkompanie sind für die Instandsetzung von Fahrzeugen und Geräten verantwortlich und versorgen die Brigade außerdem mit Munition, Betriebsmitteln (Treibstoff, etc.) und Feldzeuggütern.
Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4
in Allentsteig und Horn

Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 stellt die Augen und Ohren der Brigade dar. Seine Soldaten sind im Einsatz in vorderster Linie aktiv und tasten ab, wie weit gegnerische Kräfte bereits vorgerückt sind. Weiters sorgen sie mit ihren M-109A5Ö Panzerhaubitzen für die Steilfeuerunterstützung der Brigade.
Jägerbataillon 12
in Amstetten

Das Jägerbataillon 12 unterstützt die 4. Panzergrenadierbrigade mit zusätzlichen Infanteriekräften.
Panzerbataillon 14
in Wels

Das Panzerbataillon 14 ist der mobile, feuerkräftige und gepanzerte harte Kern der 4. Panzergrenadierbrigade. Durch seine "Leopard" 2A4 Kampfpanzer verfügt es über zwei Stärken: Beweglichkeit und Feuerkraft. Vor allem in flachen und hügeligen Gebieten kommen diese Vorteile voll zu tragen.
Panzergrenadierbataillon 13
in Ried/Innkreis

Das Panzergrenadierbataillon 13 ist durch seine Mischung aus Infanteristen und Kampfschützenpanzern besonders flexibel. Seine außerordentliche Stärke besteht im Wechsel zwischen dem Kampf vom Schützenpanzer und dem Ausschwärmen der Soldaten ins Gelände.
  • Panzerstabsbataillon 4

    Das Panzerstabsbataillon 4 unterstützt die Brigade bei allen Aufgaben: Die Führungsunterstützungskompanie stellt die Verbindungen (Funk, Telefon, etc.) sicher. Die Werkstattkompanie und die Nachschub- und Transportkompanie sind für die Instandsetzung von Fahrzeugen und Geräten verantwortlich und versorgen die Brigade außerdem mit Munition, Betriebsmitteln (Treibstoff, etc.) und Feldzeuggütern. Die Soldaten der ABC-Abwehrkompanie sind Spezialisten für atomare, biologische und chemische Bedrohungen, und durch die Lehrkompanie werden Unteroffiziers- und Offiziersanwärter aus dem gesamten Bundesgebiet ausgebildet. Zur Eigenversorgung des Bataillons steht schließlich die Stabskompanie zur Verfügung.

  • Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4

    Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 stellt die Augen und Ohren der 4. Panzergrenadierbrigade dar. Seine Soldaten sind im Einsatz in vorderster Linie aktiv und tasten ab, wie weit gegnerische Kräfte bereits vorgerückt sind. Weiters sorgen sie mit ihren M-109A5Ö Panzerhaubitzen für die Steilfeuerunterstützung der Brigade. Nach der Berechnung der Zielkoordinaten können die Artilleristen innerhalb kürzester Zeit aus vielen Kilometern Entfernung punktgenau Ziele treffen oder ganze Gebiete ausleuchten.

  • Jägerbataillon 12

    Das Jägerbataillon 12 unterstützt die 4. Panzergrenadierbrigade mit zusätzlichen Infanteriekräften.

  • Panzerbataillon 14

    Das Panzerbataillon 14 ist der mobile, feuerkräftige und gepanzerte harte Kern der 4. Panzergrenadierbrigade. Durch seine "Leopard" 2A4 Kampfpanzer verfügt es über zwei Stärken: Beweglichkeit und Feuerkraft. Vor allem in flachen und hügeligen Gebieten kommen diese Vorteile voll zu tragen.

  • Panzergrenadierbataillon 13

    Das Panzergrenadierbataillon 13 ist durch seine Mischung aus Infanteristen und Kampfschützenpanzern besonders flexibel. Seine außerordentliche Stärke besteht im Wechsel zwischen dem Kampf vom Schützenpanzer und dem Ausschwärmen der Soldaten ins Gelände.

Aktuelles

Feierliche Angelobung im Kurpark Bad Hall

Der Kurpark in Bad Hall bot das feierliche Ambiente für die Angelobung von 353 Rekruten der 4. Panzergrenadierbrigade, die Anfang Mai in Oberösterreichs Kasernen eingerückt sind.
Lesen Sie mehr...

Moderne Schie▀ausbildung bei der Truppe

Beim Bundesheer wurden in den letzten Jahren mehrere Schießsimulatoren für Infanteriewaffen geschaffen. Diese befinden sich an den Standorten Bruckneudorf, Saalfelden, St. Michael, Ried und Allentsteig. Am Standort Allentsteig ist dieser beim Aufklärungs- u. Artilleriebataillons 4 installiert.
Lesen Sie mehr...

330 Grundwehrdiener leisteten ihr Treuegel÷bnis

330 Grundwehrdiener legten am Freitag in Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya ihr Treuegelöbnis ab. Die Soldaten stammten vom Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 aus Allentsteig und Horn, vom Jägerbataillon 12 aus Amstetten sowie vom Jagdkommando aus Wiener Neustadt. Sie sind im Mai zum Bundesheer eingerückt und werden als Aufklärer, Artilleristen, Jäger, Kraftfahrer, Panzerfahrer und Funker eingesetzt.
Lesen Sie mehr...
   Weitere 272 Artikel im Archiv...

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen eingetragen !

Kontakt

Kommando 4. Panzergrenadierbrigade
Fliegerhorst Vogler
4063 Hörsching
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43(0)50201 - 4030604
Fax: +43(0)50201 - 4017300

E-Mail: 4pzgrenbrig.infoops@bmlvs.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt