Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Auslandseinsätze - Aktuelle Berichte

Mission Libanon: Im Einsatz zwischen den Fronten

Reinhard Eibel versieht seit knapp einem Jahr Dienst im Libanon.
11. Mai 2017 - Seit knapp einem Jahr befindet sich der Reinhard Eibel als Kraftfahrer im Libanon. Der Zugsführer ist Angehöriger der UNIFIL-Truppe der Vereinten Nationen und arbeitet gemeinsam mit rund 12.000 weiteren Soldaten und UN-Zivilangestellten aus 40 Nationen. Ihr Hauptquartier haben die Friedenssoldaten im Camp Naqoura im Südwesten des Landes.

Parlamentarische Bundesheerkommission bei EUFOR-Soldaten

Begrüßung der Parlamentarischen Bundesheerkommission.
11. Mai 2017 - Von 10. bis 11. Mai besuchten die Angehörigen der Parlamentarischen Bundesheerkommission mit ihrem derzeitigen Vorsitzenden, Nationalratsabgeordneten Michael Hammer, die österreichischen EUFOR-Soldaten im "Camp Butmir" in Sarajevo.  Gespräche mit Soldaten Die Kommission wurde während des zweitägigen Besuchs vom Kommandanten der Landstreitkräfte, Generalleutnant Franz Reißner, begleitet. Der Kontakt mit den Soldaten des österreichischen ...

Österreichische KFOR-Sanitäter unterstützen "Medical Health Care"-Programm

Eine Krankenschwester beim Blutdruckmessen.
09. Mai 2017 - Am Dienstag errichteten KFOR-Angehörige des "Joint Regional Detachement-South" gemeinsam mit Soldaten der "Multinational Battle Group West" eine Station zur medizinischen Hilfe in einem Bergbauerndorf im südlichen Kosovo.

UN-Soldaten erhielten ihre Einsatzmedaillen

Der Ehrenzug steht bereit.
27. April 2017 - Camp Naqoura am 30. April 2017: Die feierliche Verleihung der UN-Einsatzmedaillen für das elfte im Einsatz stehende österreichische Kontingent fand am Antreteplatz der Österreicher statt.

EUFOR: Lehrgang "Zerlegung und Entsorgung von Munition"

Einschmelzen von Munitionsteilen.
13. April 2017 - Von 21. März bis 13. April wurde der Lehrgang "Zerlegung und Entsorgung von Munition" für das Fachpersonal der bosnischen Streitkräfte durch das österreichische EUFOR Mobile-Training-Team "Ammunition and Weapon Storage Management" abgehalten.

Kommandoübergabe beim österreichischen KFOR-Kontingent

Abschreiten der Front: Generalmajor Fungo und Brigadier Lattacher.
08. April 2017 - Am Samstag fand ein Festakt zur feierlichen Kommandoübergabe beim österreichischen KFOR-Kontingent statt. Der bisherige Kontingentskommandant, Oberst des Generalstabsdienstes Wolfgang Weichselberger, übergab das Kommando in seiner Doppelfunktion sowohl über das österreichische Kontingent im Kosovo als auch über die multinationale "Joint Logistic Support Group" an den neuen Kommandanten, Oberst des Generalstabsdienstes Wolfgang Prieler.

Militärbischof Freistetter besucht KFOR-Soldaten

Nach der Messe im "Field-Camp" Prizren.
22. März 2017 - Militärbischof Freistetter besuchte von 20. bis 22. März die österreichischen KFOR-Soldaten in Kosovo. Im Camp "Film City" in Pristina wurde er am ersten Tag seiner Reise vom stellvertretenden KFOR-Kommandanten, Generalmajor Riener, begrüßt. Bei den anschließenden Arbeitsgesprächen mit Oberst Wechselberger wurde dem Besucher die derzeitige Situation im Einsatzraum erläutert.

"Medal Parade" im Field-Camp Prizren

Die Soldatinnen und Soldaten erhielten die Einsatzmedaille.
18. März 2017 - Am Samstag erhielten im Field-Camp in Prizren die österreichischen KFOR-Soldaten ihre Einsatzmedaillen. Kontingents-Kommandant Oberst Wolfgang Wechselberger hob in seiner Ansprache die Leistungen der österreichischen Soldatinnen und Soldaten hervor. Jeder einzelne habe seinen Beitrag geleistet, um den Auftrag zu erfüllen, so Wechselbeger.

EUFOR: Weiterbildungslehrgang für bosnisches Munitionsfachpersonal

Die Kursteilnehmer des Weiterbildungslehrgangs.
17. März 2017 - Von 6. bis 17. März wurde durch das österreichische EUFOR Mobile Training Team "Ammunition & Weapon Storage Management" ein Weiterbildungslehrgang für das munitionstechnische Fachpersonal der bosnisch-herzegowinischen Streitkräfte veranstaltet.

Einsatzübung der österreichischen Kompanie beim multinationalen Bataillon

Gegenstände werden geworfen, während eine Sperre geräumt wird.
16. März 2017 - Am Donnerstag bot die bosnisch-herzegowinische Kaserne in Kalinovik, 50 Kilometer südlich von Sarajevo auf 1.200 Metern Seehöhe gelegen, die Kulisse für eine Übung des multinationalen Bataillons.  Überprüfung der Einsatzfähigkeit Jede neu im Einsatzgebiet ankommende Kompanie hat sich einer Überprüfung durch Mitglieder des Bataillonsstabs zu stellen. So auch die österreichische Kompanie, welche die bereits in der Einsatzvorbereitung ...

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt