Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verbandsübung "Decisive Engagement 2011"

Die 7. Jägerbrigade überprüft bei der Verbandsübung "Decisive Engagement 2011" (Entschlossenes Handeln) von 5. bis 16. Dezember die Einsatzbereitschaft der Soldatinnen und Soldaten der Task Force 25, dem Kaderpräsenzbataillon der Streitkräfte. Dabei demonstrieren die Soldaten ihr Können und beweisen, dass sie bereit sind, jederzeit und weltweit an friedensunterstützenden Einsätzen teilzunehmen. Übungsgebiete sind das Rosental, das Jauntal, das Lavantal und das Murtal sowie die Truppenübungsplätze Glainach und Seetaler Alpe.

Übungsszenario

Soldaten beim Ausstieg aus einem Helikopter Die Einsatzbereitschaft der Task Force 25 wird überprüft.

Nach einer Resolution der Vereinten Nationen trennten Militärkräfte die Konfliktparteien von "A-Land" und "B-Land". UN-Beobachter kontrollierten anschließend die Einhaltung dieser Resolution. "A-Land" stellte jedoch weiter Gebietsansprüche und es kam zu neuerlichen Übergriffen auf "B-Land".

Durch die Europäische Union wurden auf Ersuchen der Vereinten Nationen Militärkräfte beigestellt, um die Konfliktparteien zu trennen und für Ruhe zu sorgen. Eine multinationale Brigade unter österreichischer Führung (7. Jägerbrigade) marschierte in die Unruheregion ein und sorgt nun als multinationale Streitkraft (Multinational Force - MFOR) für die nachhaltige Trennung der Konfliktparteien in dieser Region, um für die ansässige Bevölkerung Schutz und Hilfe zu gewährleisten.

Übungsziele

Soldaten mit Panzer im Gelände Die Soldatinnen und Soldaten trainieren für künftige Auslandseinsätze.
  • Erhaltung der militärischen Kernfähigkeiten,
  • Anwendung des Prinzipes des "Kampfes der verbundenen Waffen",
  • Demonstration von Fähigkeiten im Rahmen einer friedensunterstützenden Operation, einschließlich der Trennung von Konfliktparteien,
  • Überprüfung der Einsatzbereitschaft für künftige Auslandseinsätze,
  • Zusammenarbeit mit Luftstreitkräften, Fliegerabwehrkräften und Panzertruppe.

Teilnehmer

Soldaten beim Anvisieren Rund 2.500 Soldatinnen und Soldaten nehmen an der Übung teil.

Die folgenden Einheiten und Verbände des Österreichischen Bundesheeres nehmen an der Übung "Decisive Engagement 2011" teil:


Die Übung wird unterstützt vom Militärkommando Kärnten und vom Militärkommando Steiermark.

Übungsverlauf

DatumEreignis
5. bis 7. Dezember 2011Vorbereitungen für die Verbandsübung in den Heimatgarnisonen
12. Dezember 2011Einnahme der Truppeneinteilung im Übungsraum
Lagefortsetzung/Gefechtsübung
13. bis 15. Dezember 2011Ansatz der Brigade zur Wiederherstellung eines sicheren Umfeldes in einem Konfliktraum
Überprüfung des Kommandos und der Stabskompanie der Task Force 25
15. Dezember 2011"Closing Ceremony" in Bleiburg
Beginn Abbau und Rückorganisation
16. Dezember 2011Ende der Verbandsübung
Rückmarsch der Teilnehmer in die Heimatgarnisonen

Downloads

  •     "Decisive Engagement 2011" - Infofolder
  •     "Decisive Engagement 2011" - Plakat

Kontakt

Abteilung ÖA & Kommunikation, Kommando 7. Jägerbrigade
Windisch-Kaserne, Rosenbergstr. 1-3
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel: +43-(0)50201-7030900
Mobil: +43-(0)664-622-4005
E-Mail: 7jgbrig.presse@bmlvs.gv.at

Informations- und Pressestelle: (von 12. bis 16. Dezember)
JUFA Bleiburg Campus Futura
Dr. Ludwig Herbst Straße 1
9150 Bleiburg

HOTLINE: +43-(0)664-622-4021

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit